Do, 23. November 2017

„Nicht lieb und brav“

01.06.2013 14:45

Vettel: Malaysia hat „vielen die Augen geöffnet“

Das hochriskante Überholmanöver von Malaysia hat nach Ansicht von Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel sein Bild in der öffentlichen Wahrnehmung ein Stück weit zurechtgerückt. "Für viele Leute war es vielleicht überraschend, wie ich mich da verhalten habe. Aber nicht für mich", stellte der Red-Bull-Pilot in der "Welt am Sonntag" klar.

"Ich kehre keine Dinge nach außen, die nicht nach außen gekehrt werden müssen. Das hat zu einer verzerrten Wahrnehmung meiner Person geführt", sagte der Deutsche weiter.

"Außenstehende haben mich für den lieben, braven Sebastian gehalten, der auch seine Meinung für sich behält. Aber so bin ich nicht." Das Bild, das vor dem Rennen in Sepang Ende März von ihm existiert habe, stimme nicht ganz. "Malaysia hat in dieser Hinsicht vielen die Augen geöffnet. Wenn es etwas Unschönes anzusprechen gibt, habe ich das immer getan", sagte Vettel. "Allerdings in Gegenwart von denen, die es wirklich etwas anging."

Vettel hatte in Malaysia entgegen jeder Absprache seinem Red-Bull- Kollegen Mark Webber den schon sicher geglaubten Sieg noch entrissen und einen teaminternen Streit hervorgerufen. Es war der erste Saisonsieg des dreimaligen Formel-1-Champions.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden