Mo, 20. November 2017

Druck viel zu groß

30.05.2013 09:00

Audrey Tautou: Keine Lust auf Hollywood-Karriere

Audrey Tautou hat Hollywood trotz ihres internationalen Erfolgs den Rücken gekehrt, da sie zu französisch für die amerikanische Traumfabrik sei. Die 36-Jährige schaffte 2001 mit "Die fabelhafte Welt der Amélie" ihren Durchbruch und konnte sich anschließend eine Rolle neben Tom Hanks in dem US-Blockbuster "The Da Vinci Code – Sakrileg" sichern, will heute aber nicht mehr auf der anderen Seite des Atlantiks arbeiten. Eine Schauspielkarriere in den USA sei mit zu viel Druck verbunden.

"Ich bin sehr französisch", verrät Tautou im Interview mit dem britischen Magazin "Radio Times". "Und in Hollywood ist der Druck ganz anders. Nicht so wie in Frankreich. Natürlich gibt es in Frankreich diesen Gedanken, dass man Profit machen muss, aber man ist dort nicht so gnadenlos."

Vor allem die Tatsache, dass sie auf ihren Körper reduziert würde, stört die Darstellerin. "Die Leute starren jeden einzelnen Millimeter deines Körpers und dessen, was du trägst, an - das übt viel Druck aus", weiß die Leinwand-Schönheit. "Manche Leute finden das in Ordnung, ich aber nicht, nein."

Um es in Hollywood zu schaffen, müsse man zudem viele Opfer bringen und sich völlig auf den amerikanischen Filmmarkt konzentrieren, gibt Tautou weiter zu bedenken. "So eine Rolle wie in 'Da Vinci Code' zu bekommen, das geht ja noch. Ab und zu mache ich so etwas gerne, aber so funktioniert es sowieso nicht. Sie kommen nicht einfach bei mir an und wählen mich als Schauspielerin aus - nicht bei all den wunderbaren Schauspielerinnen, die sie da drüben haben. Wenn du eine Karriere in Hollywood aufbauen willst, dann läuft das anders. Du musst dorthin ziehen. Und für eine Französin wie mich... Ich müsste mich von meinen Freunden und meiner Familie trennen."

Ihr Ehrgeiz, um all dies in Kauf zu nehmen, sei nicht groß genug, so Tautou, die sich außerdem nicht vermarkten möchte. "In Hollywood ist das Marketing-Business und die Markenentwicklung sehr wichtig. Und ich glaube nicht, dass ich mich dem anpassen kann."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden