Do, 23. November 2017

Tragisches Unglück

25.05.2013 11:21

17-jähriger Bursche bei Traktorunfall in NÖ getötet

Bei einem tragischen Traktorunfall ist Samstag früh in Niederösterreich ein 17-jähriger Bursche tödlich verunglückt. Das Fahrzeug war ins Schleudern geraten, von der Straße abgekommen und hatte sich im Straßengraben überschlagen. Dabei wurde der Fahrer von der Zugmaschine erdrückt.

Es war etwa 4 Uhr in der Früh, als der junge Mann mit dem Traktor auf der L4104 zwischen Lichtenegg und Hollenthon im Bezirk Wiener Neustadt unterwegs war. Als das Zugfahrzeug über die Straßenböschung stürzte und sich dabei überschlug, brach die Verkleidung des Daches. Der Fahrer wurde aus der Kabine geschleudert und von dem Traktor erdrückt. Er blieb in Straßennähe schwer verletzt liegen.

Der Traktor, der wieder auf den Rädern landete, rollte noch etwa hundert Meter weiter über eine Wiese und kollidierte dann mit einem Holzstoß, der die führerlose Fahrt stoppte. Ein nachkommender Pkw-Lenker entdeckte das Unfallopfer und verständigte die Rettung. Der Notarzt konnte aber nur mehr den Tod des 17-Jährigen feststellen. Beim Eintreffen der Polizei bewegten sich die Räder des Traktors noch immer.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden