Fr, 24. November 2017

Gefallener Teeniestar

24.05.2013 11:30

Bynes wegen Drogenbesitzes festgenommen

Ex-Teeniestar Amanda Bynes ist am Donnerstag in New York wegen Drogenbesitzes in Gewahrsam genommen worden. Die skandalgebeutelte Schauspielerin geriet ins Visier der Polizei, als der Portier ihres Apartmenthauses den Notruf wählte.

Bynes soll in der Lobby Marihuana konsumiert haben und danach, noch vor Eintreffen der Beamten, wieder in ihrer Wohnung verschwunden sein. Als die Polizisten Bynes anschließend in ihrem Apartment überführen wollten, erwischten sie die ehemalige "Hallo Holly"-Darstellerin nach einem Bericht von "E! News" dabei, wie sie gerade versuchte, Beweismittel zu vernichten: Bynes soll ihre Haschischpfeife einfach aus dem Fenster geworfen haben.

Sie wurde schließlich wegen grob fahrlässiger Gefährdung anderer, wegen Manipulation von Beweismitteln und wegen unerlaubten Besitzes von Marihuana festgenommen. Anschließend musste sich die 27-Jährige in im Krankenhaus einem psychiatrischen Gutachten unterziehen. In der Nacht auf Freitag sollte Bynes noch in New York unter Arrest bleiben.

In jüngerer Vergangenheit war die Kalifornierin häufiger mit ihren Eskapaden aufgefallen. Gerade erst sorgte sie mit einem Ausraster in einem Flugzeug für Negativschlagzeilen, als ihr wegen eines fehlenden Identitätsnachweises der Zugang zur Maschine verweigert wurde. Vor wenigen Wochen wurde Bynes zudem mit einer ungültigen Fahrerlaubnis mit ihrem Wagen angehalten. Dafür bekam sie insgesamt drei Jahre Bewährungszeit im Straßenverkehr aufgebrummt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden