Mi, 22. November 2017

„Verein Tierfreude“

23.05.2013 13:56

Mobiler Sozialmarkt für Tierhalter sucht Helfer

In Krisenzeiten müssen immer mehr Tierhalter ihre geliebten Vierbeiner abgeben, weil die Kosten für Futter, Tierarzt und Co. zu einer zu großen finanziellen Belastung geworden sind. Um diesen Menschen zu helfen, riefen Eva Riedl und Fabian Schmid aus Wien den Verein "Tierfreude" ins Leben, der bedürftige Hunde- und Katzenhalter in Wien und Umgebung kostenlos mit Futter versorgt. Nun werden freiwillige Helfer gesucht!

Das große Engagement von Eva Riedl und Fabian Schmid wurde Ende März dieses Jahres belohnt: Sie gewannen für ihren mobilen Sozialmarkt für Tierbesitzer den Publikumspreis der "Sozialmarie". Ihr Preis, ein Imagefilm, wurde am 1. Mai im RadioKulturhaus des ORF präsentiert und ist hier abzurufen. Doch die Tierfreunde ruhen sich auf ihrem Erfolg nicht aus: Fieberhaft arbeiten sie an einem Konzept, um künftig auch noch Tierarztkosten für ihre Klienten übernehmen zu können.

"Krone Tierecke" unterstützt mit Futterspenden
Auch sonst hat sich viel getan, wie Eva Riedl berichtet: "Bald geht unser neues Patenschafts-Modell online. Menschen können so die Erhaltungskosten für ein oder mehrere Tiere teilweise oder zur Gänze übernehmen." Die "Krone Tierecke" unterstützte mit Futterspenden im Wert von 2.000 Euro, und auch die Tierschutzombudsstelle Wien hat sich bereiterklärt, regelmäßig größere Futterspenden für die "bedürftigen Pfoten" zur Verfügung stellen. Als weiterer Partner konnte die "Pfotenhilfe Lochen" in Oberösterreich gewonnen werden - dort sammelt man Futter für den mobilen Sozialmarkt.

Verein sucht noch ehrenamtliche Fahrer
"Unser Kernteam besteht momentan aus 25 ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern, davon sind 20 Fahrer und Beifahrer. Unser Ziel ist es, mindestens 30 Fahrer und Beifahrer für uns zu gewinnen", erzählt Eva Riedl. Die Aufgabe nimmt jeweils ein paar Stunden in Anspruch. Ausgeliefert wird meistens am Samstag, vier bis fünf Stunden lang. Riedl: "Da wir jeden Tag neue Anmeldungen von Klienten entgegennehmen, würden wir uns freuen, ein paar engagierte Menschen in unserem Verein als Fahrer oder Beifahrer begrüßen zu können."

"Helfen Sie mit, etwas zu bewegen!"
Als Fahrer muss man neben Tier- und Menschenliebe auch Erfahrung im Umgang mit Tieren und Einfühlungsvermögen mitbringen. Fahrer benötigen einen eigenen Pkw - Kilometergeld wird vom Verein ausbezahlt. Helfer sollten zudem bereit sein, an den Vereinstreffen teilzunehmen. Riedl appelliert an alle Tierfreunde: "Werden Sie ein wichtiger Teil eines sozialen Netzwerks und helfen Sie mit, etwas in unserer Gesellschaft zu bewegen!"

Sie möchten den Verein "Tierfreude" als Fahrer oder Beifahrer unterstützen? Melden Sie sich bei Frau Christine Ferch unter der Telefonnummer 0664/226 53 07 oder per E-Mail unter info@tierfreude.org.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).