Mo, 20. November 2017

Schon sooo groß!

30.05.2013 09:00

Was aus den Kinderstars von gestern wurde

Als Harry Potters pfiffige Freundin Hermine Granger verzauberte sie die Kinobesucher. Mittlerweile ist Emma Watson eine junge Frau, die sich einen Fixplatz in der ersten Hollywood-Liga erkämpft hat. Doch auch andere Kinderstars schafften es nach oben: Drew Barrymore, die als putzige Siebenjährige in "E.T." die Herzen der Zuschauer zum Schmelzen brachte, Miley Cyrus, Hilary Duff und noch viele mehr starteten ihre Karriere bereits in den Kinderschuhen.

Wir erinnern uns nur zu gerne: Die sieben Jahre alte Drew Barrymore betritt das Zimmer ihrer Brüder, erblickt E.T. und fängt wie wild an zu schreien. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hatte sie sich in die Herzen der Zuschauer gespielt. Heute, 31 Jahre nach "E.T.", ist sie nicht nur eine gefragte Schauspielerin und Filmproduzentin, sondern auch Mutter einer Tochter. Ihr Talent für komische Rollen konnte sie vor allem an der Seite von Adam Sandler in "Eine Hochzeit zum Verlieben" und "50 erste Dates" ausspielen. In "3 Engel für Charlie" ging es actionlastig zur Sache.

Kirsten Dunst gehörte schon als kleines Mädchen zu den Großen. Ihren internationalen Durchbruch feierte sie 1994 als Zwölfjährige in "Interview mit einem Vampir" an der Seite von Brad Pitt und Tom Cruise. Einige Jahre später brillierte sie in der "Spider Man"-Trilogie als Mary Jane. Doch auch heute ist Kirsten dick im Geschäft. 2012 gewann sie in Cannes den Darstellerpreis für ihre Rolle in "Melancholia" von Lars von Trier.

"Malcom mittendrin" versuchte sich als Motorsportler
Frankie Muniz stand sechs Jahre lang als Malcom in "Malcom mittendrin" vor der Kamera. Nach dem Ende der Kultserie im Jahr 2006 versuchte er sich als Motorsportler und spielte im Kinofilm "Agent Cody Banks" mit. Der große Durchbruch blieb allerdings aus. Mittlerweile ist Muniz mit der Publizistin Elycia Marie Turnbow verlobt. 2012 erlitt er einen Schlaganfall und lebt seither zurückgezogen.

Weit erfolgreicher war da schon seine Schauspiel-Kollegin Christina Ricci. Ihren Durchbruch feierte sie bereits als Zehnjährige an der Seite von Cher und Winona Ryder in "Meerjungfrauen küssen besser". Über die Jahre mauserte Ricci sich zu einer Charakterdarstellerin, stand 2006 für die Filmkomödie "Penelope" vor der Kamera, 2008 spielte sie in dem Actionfilm "Speed Racer" der Wachowski-Geschwister mit. Große Filmpreise sind noch ausständig, für einen Emmy und einen Golden Globe war sie aber bereits nominiert.

Ebenfalls mit zehn Jahren hatte Hayden Panettiere in dem Football-Drama "Gegen jede Regel" an der Seite von Denzel Washington ihren Durchbruch. Derzeit ist die Freundin von Boxer Wladimir Klitschko in der TV-Serie "Nashville" zu sehen.

Serienstars und Doppeltalente
Hilary Duff wurde mit der TV-Servie "Lizzie McGuire" berühmt. Heute ist Duff nicht mehr nur Hollywoodschauspielerin, sondern versucht sich auch in der Modebranche und als Autorin und genießt das Familienleben mit Mann und Sohn. Außerdem nahm sie zahlreiche Alben auf, die sich bei uns eher mäßig verkauften, in den USA aber Platin und Gold erhielten.

Ein Doppeltalent im Showbiz ist auch Miley Cyrus. Als Tochter des Countrysängers Billy Ray Cyrus bekam sie das musikalische Talent mehr oder weniger in die Wiege gelegt. Ihren Durchbruch feierte sie als 13-Jährige in der Serie "Hannah Montana". Heute konzentriert sich Miley auf die Musik, ihr "Good Girl"-Image hat sie aber mittlerweile abgelegt.

Mini-Stars Dakota Fanning und Abigail Breslin
Dakota Fanning schaffte 2001 an der Seite von Sean Penn und Michelle Pfeiffer in "Ich bin Sam" den Durchbruch. Als einer der gefragtesten Nachwuchsstars Hollywoods spielte sie später mit Denzel Washington in "Mann unter Feuer", mit Robert DeNiro in "Hide and Seek", mit Tom Cruise in "Krieg der Welten" und zuletzt in der "Twilight"-Saga die Rolle der Volturi-Vampirin Jane.

Für ihre Rolle in "Little Miss Sunshine" als hässliches Entlein, das an einem Schönheitswettbewerb teilnimmt, wurde Abigail Breslin bereits mit elf Jahren für den Oscar nominiert. Derzeit steht die 17-Jährige mit Halle Berry und Julianne Moore vor der Kamera. Außerdem engagiert sie sich für soziale Projekte.

Berühmt durch Thriller: Haley Joel Osment
Ebenfalls mit elf Jahren für den höchsten Filmpreis Hollywoods nominiert war Haley Joel Osment für seine geniale Rolle in "The Sixth Sense" an der Seite von Bruce Willis. Mittlerweile ist es still geworden um den einstigen Kinderstar. Zuletzt lieh er im Videospiel "Kingdom Hearts" der Figur Sora seine Stimme.

Etwas weniger Rummel würde wohl Lindsay Lohan und Macaulay Culkin gut tun. Während sich Ex-Kinderstar Lohan durch den Entzug kämpft, macht "Kevin - Allein zu Haus" nur noch mit Drogenexzessen auf sich aufmerksam. Obwohl er hin und wieder kleinere Filmrollen übernahm, konnte Culkin nie an seine Erfolge als Hollywoods bekanntester Kinderstar anknüpfen.

Mehr Bilder der ehemaligen Kinderstars gibt's in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden