Di, 21. November 2017

Comeback als Duo

22.05.2013 10:06

Gottschalk und Jauch zusammen in TV-Show bei RTL?

Thomas Gottschalk und Günther Jauch sollen schon bald in einer gemeinsamen Show bei RTL zu sehen sein. Die beiden Show-Master, die bereits in den 1980er-Jahren zusammen für die ZDF-Sendung '"Zwei im Zweiten" vor der Kamera standen, werden laut Medienberichten möglicherweise schon im Oktober ihr Comeback als TV-Duo geben.

So vermeldet die "Bild" unter Berufung auf Information des Senders, dass Gottschalk seinen Vertrag mit RTL bereits verlängert hat - allerdings nicht, um wie bisher weiter als Jury-Mitglied der Casting-Show "Das Supertalent" zu fungieren, sondern für mehrere neue Formate, darunter angeblich auch eine Spielshow mit Kollege Jauch.

Produziert werden soll das Spektakel von Jauchs Firma "i&u TV". Dabei sei geplant, dass die beiden Fernsehgrößen gegeneinander antreten und dass bereits spätestens im Oktober die erste Ausgabe über den Bildschirm flimmern soll. Auch eine Verlängerung des Konzepts plane der Privatsender, sollten Gottschalk und Jauch die erhofften Quoten generieren.

"Zusammenarbeit ist vereinbart"
Eine Bestätigung von RTL zur Gottschalk-Jauch-Show steht derweil noch aus. Eine Sprecherin sagte gegenüber "Bild" lediglich: "Eine exklusive Zusammenarbeit ist vereinbart, für Details ist es allerdings noch viel zu früh." Welche weiteren Formate mit Gottschalk nach dessen missglücktem Engagement für "Das Supertalent" geplant sind, ist bisher nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden