Fr, 20. Oktober 2017

"Life Ball"

17.05.2013 16:26

Orientalische Kuppel thront bald am Rathausplatz

Die ersten Zeichen des "Life Ball" unter dem Motto "1001 Nacht" am 25. Mai am Wiener Rathausplatz sind bald nicht mehr zu übersehen. Am Freitagnachmittag ruhte die rund 26 Tonnen schwere orientalische Zwiebelkuppel zwar wegen zu starken Windes noch auf dem Boden. Spätestens am Samstag wird die stundenlange Präzisionsarbeit aber ihr Ende gefunden und die Kuppel ihre Position auf der Festbühne eingenommen haben, so Produktionsleiter Florian Neumann. Aufatmen wird Organisator Gery Keszler später: "Das passiert erst, wenn der 'Life Ball' ohne Probleme über die Bühne gegangen ist."

Eine Windgeschwindigkeit von zeitweise über zehn Meter pro Sekunde sorgte für die Verzögerung. "Wir haben zum ersten Mal 14 Tage Zeit", sah Keszler die Zeit bis zum Event heuer aber insgesamt ein wenig entspannter. Ein emotionaler Moment steht für den Organisator noch vor dem Erklingen der "Life Ball"-Fanfare traditionell auf dem Programm: "Wir haben mit meinen Freunden vom 'Heaven Club' die Tradition, dass wir uns vor dem Ball im Arkadenhof aufstellen und einen großen Kreis bilden, um an unsere verstorbenen Freunde zu denken."

Exotisches Wunderland am Rathausplatz
Bis zum 25. Mai wird sich der gesamte Rathausplatz in ein exotisches Wunderland verwandelt haben. Eine logistische Herausforderung, die auch dieses Jahr gelöst wird, so Wolfgang Schmid, der für ein Speditionsunternehmen den "Life Ball" zum sechsten Mal unterstützt. Auch die Eröffnungsshow steht dann ganz im Zeichen der orientalischen Märchensammlung. Los geht es um 21.30 Uhr mit der traditionellen "Life Ball"-Fanfare. Danach werden 200 Debütanten mit Pumphosen und Turbanen bekleidet zum "Marsch Pompös" aus der "Aladdin Suite" einziehen.

Moderiert wird die Eröffnung heuer von den Schauspielern Ruth Brauer-Kvam und Cornelius Obonya. Mime Paulus Manker übernimmt als überdimensionaler böser Dschinn die Rolle des "Bad Guy". Der diesjährige "Crystal of Hope"-Award wird von der Schauspielerin Hilary Swank an das länderübergreifende Projekt "The Girl Effect" überreicht, das sich um heranwachsende Mädchen kümmert.

Swank ist längst nicht der einzige Promi bei dem Spektakel. Erwartet werden unter anderen die Stammgäste Elton John und Bill Clinton sowie "Desperate Housewives"-Star Eva Longoria, Black-Eyed-Peas-Sängerin Fergie, "Bezaubernde Jeannie"-Darstellerin Barbara Eden und Schauspielerin Melanie Griffith.

Den Höhepunkt der Eröffnung bildet aber erneut die Modeschau des italienischen Stardesigners Roberto Cavalli, der die Show nach 2001 bereits zum zweiten Mal ausrichtet. Mit einer Fashion-Retrospektive kehrt er spektakulär auf den Red-Ribbon-Catwalk zurück.

Zwei Veranstaltungen gehen "Life Ball" voraus
Der "Life Ball" wird heuer erneut von zwei Seitenveranstaltungen flankiert. Bereits am Freitag findet ein Charity-Konzert im Wiener Burgtheater statt. Unter dem Motto "United in difference" werden beim Red Ribbon Celebration Konzert neben Eva Longoria auch Anna Netrebko, Sunnyi Melles, Nicholas Ofczarek sowie Christiane und Mavie Hörbiger auf der Bühne stehen.

Am Samstag vor der Eröffnung steht die Aids Charity Gala mit Elton John und Bill Clinton auf dem Programm. Mit dabei ist auch Bollywood-Ikone und UNAIDS-Botschafterin Aishwarya Rai Bachchan. Den Ehrenschutz der Gala übernimmt Präsident Heinz Fischer. Der italienische Opernsänger Ildebrando D'Arcangelo wird für den musikalischen Rahmen sorgen. Wie jedes Jahr werden bei der Gala Unikate wie etwa ein Cavalli-Cooler versteigert.

Für Zaungäste ist der Rathausplatz samt Gastronomie am Tag des Balles bereits ab 15 Uhr geöffnet, wenn die letzten Proben für das Spektakel über die Bühne gehen. Der ORF überträgt die Eröffnung ab 20.15 Uhr live. Neben Arabella Kiesbauer begrüßen Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider die Zuseher. Der Erlös des "Life Ball" kommt der nationalen und internationalen Aids-Hilfe zugute.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).