Mi, 22. November 2017

Problem mit Ruhm

20.05.2013 09:00

Emma Watson: „Wollte einfach normal sein“

Emma Watson wollte lange Zeit nicht akzeptieren, dass sie berühmt ist. Nachdem sie im Alter von nur elf Jahren durch die "Harry Potter"-Filme zu Weltbekanntheit gelangte, dauerte es Jahre, bevor sich die inzwischen 23-jährige Schauspielerin ihrem Promi-Schicksal fügte.

Im Interview mit dem amerikanischen "W"-Magazin verrät sie: "Ich verschloss meine Augen davor, so lange es ging. Bis zu meinem 18. Lebensjahr fuhr ich mit der Oxford Tube - einem Stadtbus. Irgendwann war es dann so weit, dass sich die Tatsache, dass ich im Bus sitze, von einem Ende bis zum anderen herumsprach. Plötzlich fragte ich mich: 'Warum tu ich mir das selbst an?'"

Ihre Weigerung, sich ihren Ruhm einzugestehen, sei damals eine Art Rebellion gewesen. "Ich bestand darauf, normal zu sein und normale Dinge zu tun", erklärt Watson ihre Sturheit.

Auch zu schnell erwachsen werden wollte die Britin nicht. Auf die Frage, ob sie ihren allerersten Kuss vor laufenden Kameras bekam, antwortet sie: "Zum Glück nicht. Ich war schon immer von Elizabeth Taylor fasziniert und ich habe irgendwann mal gelesen, dass sie ihren ersten Kuss an einem Filmset bekam, und das fand ich etwas traurig. Man sollte selbst normale Erfahrungen sammeln können."

Weiter betont die Hollywood-Schönheit: "Ich wollte nie schnell erwachsen werden: Ich wollte bis zu meinem 22. Lebensjahr einen Sport-BH tragen! Mich hat es nie gereizt, sexy zu sein. Ich hatte es nie eilig, als Frau wahrgenommen zu werden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden