Mi, 22. November 2017

Buntes Treiben

17.05.2013 11:09

Süßwasser-Garnelen begeistern Aquaristik-Fans

Buntes Treiben, fröhliches Gewusel und jede Menge Unterhaltung versprechen farbenfrohe Süßwasser-Garnelen. Die Wünsche der filigranen und pflegeleichten Wirbellosen können auch Aquaristik-Neulinge leicht erfüllen und sie eignen sich für Klein und Groß gleichermaßen. Die Beobachtung des Garnelen-Aquariums wird zum interessanten Spaß, wenn man einige Tipps und Tricks rund um die Haltung der zehnbeinigen Schönheiten beachtet.

"Süßwasser-Garnelen sind sehr genügsam und kommen auch mit leichten Temperatur-Schwankungen gut zurecht", erklärt Reinhard Pekny, Biologe und Fachbuchautor. Trotzdem sollten Garnelen-Interessierte bei der Einrichtung des Aquariums einige Grundregeln beachten. "Wichtig ist ein ausreichend großes Becken: 15 Liter mit einer gut dimensionierten Filtration sollten als Minimum für eine Garnelen-Gruppe und Pflanzen eingeplant werden", so Pekny.

"Garnelen fühlen sich besonders wohl, wenn sie eine größere Gruppe von Artgenossen um sich haben. Eine Anfangsgröße von 15 bis 20 Tieren pro Gruppe ist zu empfehlen." Bei der Einrichtung des neuen Garnelen-Zuhauses gibt es Unterschiede zu Fischaquarien: "Garnelen können sehr gut klettern und springen. Daher ist eine Abdeckung des Aquariums dringend notwendig", gibt der Experte zu bedenken. "Außerdem benötigt der Wasserfilter einen Ansaugschutz, damit die Tiere nicht in den Filter gezogen werden."

"Beim Fressen sind Garnelen sehr unkompliziert, entgegen vielen Erwartungen sind die meisten Arten jedoch keine reinen Vegetarier." Attraktives Futter für die bunten Schönheiten finden Halter im qualifizierten Zoofachhandel. Besondere Hingucker im Aquarium sind übrigens die Kristallrote Zwerggarnele, die Bienengarnele oder die Blaue Tigergarnele. "Insbesondere die Zwerggarnelen sind nicht nur hübsch anzusehen, sie lassen sich auch problemlos in entsprechend großen Aquarien mit diversen Fischen vergesellschaften und sorgen für Ordnung und Sauberkeit", regt Pekny an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).