So, 19. November 2017

Medikament abgesetzt

17.05.2013 10:42

Lindsay Lohan leidet im Entzug unter Fressattacken

Lindsay Lohan kann während ihres Entzugs angeblich nicht aufhören zu essen. Die 26-jährige Schauspielerin befindet sich momentan in der Betty-Ford-Klinik, wo ihr die Angestellten im Rahmen ihrer Reha das ADHS-Medikament Adderall entzogen haben sollen. Seither soll sie fast drei Kilo zugenommen haben, da sie ohne die appetithemmenden Tabletten von Fressattacken heimgesucht werde.

Freunde der skandalgeplagten Hollywood-Darstellerin vermuten nun, dass Lohan das Adderall nicht - wie sie behauptet - gegen ihre Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung nimmt, sondern als Schlankmacher. "Lindsay war diese Woche sehr emotional, weshalb sie Trost im Essen sucht", enthüllt ein Nahestehender gegenüber "RadarOnline".

"Lindsay kann nicht aufhören zu essen und hat fast drei Kilo zugenommen, weil sie so schlechte Essgewohnheiten hat. Sie treibt zwar Sport, hat aber nicht mehr so viel Energie, weil sie kein Adderall mehr nimmt - ein Psychostimulans, das Amphetamin enthält." Deshalb suche Lohan nun Rat beim Ernährungsberater der Klinik.

Vor Kurzem hieß es indes, dass die Schauspielerin aufgrund des Adderall-Verbots sogar kurz davor stehe, ihre Behandlung hinzuschmeißen. Sollte sie die Klinik tatsächlich vor Ablauf der vom Gericht verordneten 90 Tage verlassen, würde ihr Haft drohen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden