Mo, 11. Dezember 2017

Schwere Vorwürfe

16.05.2013 22:51

Robson: "Pädophiler Michael Jackson hat mich manipuliert"

Der australische Choreograph Wade Robson (re. im Bild) beschuldigt den verstorbenen "King of Pop" Michael Jackson, ihn als Kind über sieben Jahre hinweg sexuell missbraucht zu haben. Während eines Missbrauchs-Prozesses gegen Jackson im Jahr 2005 hatte der ehemalige Tänzer vor Gericht unter Eid noch ausgesagt, der Sänger habe ihn niemals angerührt. Im US-Frühstücksfernsehen hat Robson nun am Donnerstag erklärt, warum er plötzlich gegensätzliche Anschuldigungen erhebt.

Vom siebenten bis zum 14. Lebensjahr habe Jackson "sexuelle Handlungen an mir vorgenommen und mich gezwungen, sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen", sagte der heute 30-Jährige in dem Interview mit dem US-Fernsehsender NBC.

Der "pädophile Sextäter" Jackson habe ihn manipuliert und in Rollenspielen auf seine Aussage vor Gericht vorbereitet, so Robson. Das Vorgehen des Popstars sei einer "Gehirnwäsche" gleichgekommen: "Ich war psychologisch und emotional absolut nicht in der Lage und nicht willens zu verstehen, dass es sexueller Missbrauch war."

Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Robson am 1. Mai Klage wegen Kindesmissbrauchs gegen den Popstar eingereicht hat (siehe Infobox). Er hatte als Heranwachsender eine Zeit lang auf dessen Anwesen "Neverland Ranch" gewohnt und verlangt nun Schadenersatz aus dem Nachlass des 2009 verstorbenen Künstlers.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden