So, 22. Oktober 2017

Monatelang vermisst

16.05.2013 09:18

Toter Snowboarder am Kasberg in OÖ entdeckt

Die Leiche eines seit 19. Februar am Kasberg in Oberösterreich vermissten 22-jährigen Snowboarders aus dem Bezirk Linz-Land ist am Mittwochabend von Bergrettern entdeckt und gemeinsam mit Alpinpolizisten geborgen worden. Sie lag in einem Bachbett unterhalb eines großen Lawinenkegels.

Als der 22-Jährige von seinem Snowboard-Ausflug bei Grünau im Bezirk Gmunden nicht zurückkehrte, erstatteten seine Eltern noch am selben Abend Vermisstenanzeige. Eine erste groß angelegte Suchaktion blieb - wie berichtet - erfolglos. Das Handy des Mannes wurde in seinem Auto gefunden. Daher konnte er auch nicht mittels Peilung lokalisiert werden.

Seither durchkämmten immer wieder Bergretter das Gebiet (Bild). Sie seilten sich in Dolinen ab und fuhren lawinengefährliche Hänge ab. Auch der Polizeihubschrauber unternahm mehrere Flüge. Die insgesamt 970 Suchstunden blieben allerdings ohne Erfolg.

Erst am Mittwochnachmittag wurden schließlich im Bereich eines Lawinenkegels auf unter 800 Metern Seehöhe ein Protektor und eine Skibrille gefunden, teilte die Bergrettung Grünau mit. Wenig später entdeckten die Bergretter dann die Leiche des 22-Jährigen in einem Bachbett oberhalb eines Wasserfalls.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).