Di, 24. Oktober 2017

"Alles gegeben"

12.05.2013 13:15

Grabner-Treffer bei Islanders-Aus in 1. Play-off-Runde

Die New York Islanders mit dem Kärntner Michael Grabner sind in der ersten Runde des NHL-Play-offs gegen die Pittsburgh Penguins ausgeschieden. Die Islanders unterlagen dem Titelanwärter am Samstag vor Heimpublikum nach dreimaliger Führung 3:4 nach Verlängerung, womit die Serie mit 4:2 an Sidney Crosby und Co. ging.

Grabner setzte sich bei der Abschiedsvorstellung der "Isles" mit einem Tor und einem Assist-Punkt stark in Szene. Seine Torvorlage zum 2:1 (20.) und sein erstes Play-off-Saisontor per Direktabnahme zum 3:2 im Schlussabschnitt (43.) reichten aber nicht, um ein Entscheidungsspiel zu erzwingen.

Gegen Pittsburgh war kein Kraut gewachsen
Denn Pittsburgh glich durch Paul Martin (55.) noch aus und kam in der Verlängerung zum Siegtreffer. Brooks Orpik sorgte in der 68. Minute mit seinem ersten Saisontreffer für die Entscheidung. Im Conference-Halbfinale treffen die Penguins auf die Ottawa Senators, die Rekordmeister Montreal Canadiens klar mit 4:1 besiegten.

Flügelstürmer Grabner schloss seine dritte - wegen des Lock-out verkürzte - Islanders-Saison mit insgesamt 17 Toren und 8 Assists ab. Während der Zwangspause hatte der 25-Jährige für seinen Heimatverein VSV gespielt. Zurück in Nordamerika schaffte er es mit den Islanders erstmals seit 2007 ins Play-off, gegen Conference-Grunddurchgangssieger Pittsburgh war aber kein Kraut gewachsen.

Grabner: "Jeder hat alles gegeben"
"Wir haben das ganze Jahr so hart wie möglich gearbeitet und jeder hat alles gegeben. Tief in meinem Herzen habe ich daran geglaubt, dass wir für ein weiteres Spiel noch einmal zurück nach Pittsburgh fahren werden. Ich war nicht darauf vorbereitet, über das Ausscheiden zu sprechen. In ein paar Wochen werden wir aber auf das Positive der Saison zurückblicken können", so Grabner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).