So, 19. November 2017

Schlug erneut zu

10.05.2013 11:34

Brandstifter fackelt in Wels gleich zehn Container ab

Der Brandstifter in Wels dürfte in der Nacht auf Freitag erneut zugeschlagen haben. So setzte der Unbekannte insgesamt zehn Müllcontainer in Brand. Verletzt wurde niemand. Hinweise auf den Täter gibt es bislang noch nicht.

Zuerst schlug der Täter gegen 3.15 Uhr im Welser Ortsteil Noitzmühle zu und steckte dort zwei Container in Brand. Das Feuer breitete sich rasch aus und griff auch auf ein Buswartehäuschen über.

Knapp eine Stunde später zündete der Täter an einer Müllsammelstelle acht weitere Behälter - zwei Dosen- sowie sechs Altpapiercontainer - an. Auch in diesem Fall breiteten sich die Flammen rasch aus und zerstörten einen angrenzenden Gitterzaun sowie eine Bretterwand.

Fahndung verlief ohne Erfolg
In beiden Fällen wurde das Feuer von Anrainer entdeckt, die sofort die Florianis alarmierten. Die Brände konnten rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Der Sachschaden soll laut Polizei über 5.000 Euro betragen. Eine Fahndung nach dem Unbekannten verlief bislang ohne Erfolg.

Seit etwa einem Jahr kommt es in Wels immer wieder zu Brandstiftungen. Zuletzt ging im Jänner ein Auto in Flammen auf, auch mehrere Container wurden in Brand gesteckt. Doch auch vor Kellerabteilen machte der Unbekannte nicht halt, dabei wurden teilweise auch Hausbewohner verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden