So, 17. Dezember 2017

Große Auszeichnung

09.05.2013 11:28

"Spanischer Nobelpreis" für Michael Haneke

Der österreichische Regisseur Michael Haneke wird im Oktober mit dem international renommierten Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Kunst ausgezeichnet. Das gab am Donnerstag die Jury im nordspanischen Oviedo bekannt. Die auch als "spanischer Nobelpreis" bekannte Auszeichnung wird jährlich in acht Sparten vergeben und ist mit jeweils 50.000 Euro dotiert.

Haneke wurde Anfang des Jahres bereits für seinen Film "Amour" mit dem Oscar für den besten nicht englischsprachigen Film in Los Angeles ausgezeichnet. Zuvor wurde der Regisseur von Filmen wie "Das weiße Band" und "Funny Games" in Madrid für seine Mozart-Inzsenierung von "Cosi fan tutte" am Teatro Real gefeiert.

Die Prinz-von-Asturien-Preise werden seit 1981 jedes Jahr im Herbst vom Prinzen von Asturien, dem spanischen Kronprinzen Felipe, in Oviedo überreicht. In der Sparte Kunst wurden bereits Persönlichkeiten wie Oscar Niemeyer, Antoni Tapies, Miguel Barcelo, Bob Dvlan oder Norman Foster ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr ging der Preis in der Sparte Kunst an den berühmten spanischen Architekten Rafael Moneo. Auch andere Filmregisseure wie Woody Allen oder Pedro Almodovar erhielten bereits den begehrten "spanischen Nobelpreis".

Heuer waren neben Haneke auch der Tänzer Carlos Acosta, der Künstler Bruce Nauman, der Komponist Arvo Pärt sowie die Performance-Künstlerin Marina Abramovic nominiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden