Fr, 17. November 2017

Tierschutz warnt

06.05.2013 11:41

Betrüger bieten auf Facebook Chihuahua-Baby an

Die Vielfalt an Betrügereien im Internet ist erstaunlich: Der Tierschutzverein für Tirol recherchierte nun aufgrund eines eigenartigen Angebots auf Facebook. Dort bot eine angebliche "Jenny" aus Norwegen einen Chihuahua-Welpen an und wollte 200 Euro im Voraus für die Flugkosten. Der Tierschutzverein warnt.

"Das Angebot war schon deshalb eigenartig, weil es auf Facebook immer wieder verschwand und dann neu auftauchte", sagt Claudia Niedrist vom Tierschutzverein für Tirol. Die Rede ist von einem "entzückenden Chihuahua-Welpen" namens "Taco", der angeblich aus einer Auffangstation in Norwegen stammt. In holpriger Sprache (vermutlich durch ein Übersetzungsprogramm ins Deutsche übertragen) beklagt die angebliche Hundebesitzerin, dass sie wegen ihrer Arbeit nie für Taco Zeit habe.

Deshalb sei man für den geimpften und gesunden Hund auf der Suche nach einem Platz. Zum Schein ging der Tierschutzverein darauf ein, worauf prompt die Anweisung für den angeblichen Lufttransport des Hundes kam: "Alles, was Sie tun müssen, 200 Euro für den Flug." Niedrist ist sicher, dass dahinter skrupellose Internetbetrüger stehen: "Vor Jahren gab es eine Welle an ähnlichen Angeboten mit Tieren. Damals kamen sie aus Ghana. Ich kann nur allen Tierfreunden raten, die Finger davon zu lassen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).