So, 19. November 2017

Blessuren erlitten

05.05.2013 14:56

Prostituierte jagt räuberischem Freier in OÖ Beute ab

Eine 23-jährige Prostituierte hat am Samstagabend in Oberösterreich einen Mann verfolgt, der ihr die Geldbörse in einem Welser Etablissement entrissen hatte und geflüchtet war. Die Frau wurde dabei verletzt. Die Beute konnte sie dem Täter aber wieder abluchsen.

Der Mann sollte für die Dienste der Frau im Vorhinein bezahlen, als er plötzlich die Geldtasche der Frau an sich riss, wie die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Sonntag mitteilte. Die Frau konnte den Räuber zunächst noch am Arm festhalten, er konnte sich aber losreißen und zum Ausgang laufen, wo er mit einem Fahrrad flüchtete.

Beute wieder abgeluchst
Die 23-Jährige zog ihre High Heels aus und verfolgte den Mann, so die Ermittler. Schließlich holte sie ihn ein und klammerte sich am Gepäckträger des Rades fest. Dabei stürzte sie jedoch und zog sich Abschürfungen am gesamten Körper zu. Der rund 1,80 Meter große Mann konnte flüchten, verlor jedoch die erbeutete Geldbörse.

Der Täter sprach Deutsch, hat braune Haare, einen Vollbart, war mit Bluejeans und weiß-blau-kariertem Kurzarmhemd bekleidet und nannte sich Andi.

Die Polizei ersucht um Hinweise unter der Telefonnummer 059133/47-3333.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden