Fr, 20. Oktober 2017

So verliebt?

03.05.2013 14:49

„Kolibri“ verweigert Richard Lugner TV-Küsschen

Seit rund vier Wochen sind sie ein Paar, jetzt traute sich Richard Lugners Neue, genannt "Kolibri", zum ersten Mal mit dem Baumeister vor eine TV-Kamera. Das erste "Liebesinterview", das der 80-Jährige mit seinem 26-jährigen Vögelchen RTL gab, wirkte allerdings alles andere als liebevoll. Und so werden wir auf das erste TV-Bussi wohl noch ein bisschen warten müssen…

Ob sich "Mörtel" das erste gemeinsame TV-Interview wohl nicht etwas anders vorgestellt hat? Denn als der umtriebige Baumeister seiner neuen Flamme einen dicken Schmatzer auf die Lippen pressen wollte, windet und dreht sich diese, um ja nicht mit des Baumeisters gespitzte Lippen in Berührung kommen zu müssen. "Es gibt ja noch so etwas wie ein Privatleben", flötet Bahati "Kolibri" Venus als Entschuldigung in die Kamera von RTL-"Exclusiv". Auch beim Bussi auf die Wange sträubt sie sich noch etwas, lässt es dann aber doch über sich ergehen.

Lugner aber ist zuversichtlich, dass die frische Liebe nur noch ein wenig Zeit braucht, um auch gedeihen zu können. Auf die Frage, ob sein "Kolibri" das genauso sehe, antwortet dieser schließlich zögerlich: "Der 'Kolibri' zwitschert Ja."

"Kolibris" Jugend und "Mörtels" Geld
Liebe oder doch nur alles Show? Immerhin hat Bahati Venus in einem vorherigen Interview angedeutet, was ihren Traummann ausmache: "Ich mag Männer, die gut situiert sind, sag ich jetzt mal ehrlich", gestand sie damals. Und Lugner? Der versucht momentan sein Bestes, die Gesangskarriere seines neuen Tierchens etwas in Schwung zu bringen, und organisierte gleich einen Auftritt für Bahati Venus.

"Mir geht's ja auch darum, eine junge, schöne Frau zu haben und mit der nette Zeiten zu verbringen", erläutert der Baumeister sein Engagement für "Kolibri". "Und sie wünscht sich dasselbe. Sie stellt mir ihre Jugend zur Verfügung, ich vielleicht ein bisschen mein Geld." Gerüchte, dass Richard Lugner aber auch für mehr als nur ihre Gesellschaft bezahle, streiten jedoch sowohl der 80-Jährige als auch seine um 53 Jahre jüngere neue Eroberung ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).