Di, 21. November 2017

Von Hund gehetzt

01.05.2013 14:07

Feuerwehr rettet Reh aus Pool in Niederösterreich

Einen tierischen Einsatz hat die Feuerwehr am Mittwoch im niederösterreichischen Kritzendorf bewältigt: Es galt, ein schwer verletztes, panisches Reh zu retten, das in einen fast leeren Pool gestürzt war. Das verletzte Tier - es war zudem von einem Hund angefallen worden - musste dann noch an Ort und Stelle operiert werden.

Nach Angaben des Landesfeuerwehrkommandos hatte der Hausbesitzer das Wild in seinem 1,60 Meter tiefen Schwimmbecken entdeckt. Bereits geschwächt, versuchte es vergeblich, mit heftigen Sprüngen aus der betonierten Falle herauszukommen, woraufhin der pensionierte Arzt gegen 10.30 Uhr die Feuerwehr zu Hilfe rief.

Den Einsatzkräften gelang es, das Reh mit Decken einzufangen und aus dem Pool zu heben. Ein verständigter Tierarzt führte an Ort und Stelle eine Notoperation durch. Das Hinterteil des etwa einjährigen Wildes war völlig zerbissen, an den Hinterläufen und am Kopf klafften Wunden. Zwei Stunden nach dem chirurgischen Eingriff konnte das gerettete Tier wieder in die Freiheit entlassen werden.

Von Hund gehetzt und angefallen
Der Diagnose zufolge war das Reh vermutlich von einem Hund angefallen und gehetzt worden. Laut dem zuständigen Revierjäger nicht der erste Fall: In den vergangenen Wochen seien in der Klosterneuburger Katastralgemeinde bereits sechs Rehe von Hunden zu Tode gebissen worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden