Sa, 16. Dezember 2017

Trotz 1:0-Führung

30.04.2013 21:47

ÖEHV-Team verliert WM-Generalprobe in Dänemark 1:2

Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft hat am Dienstag das siebente und letzte Match ihrer Testspielserie vor den Weltmeisterschaften verloren. Die Truppe von Coach Manny Viveiros, zu der vor dem WM-Start am Samstag in Helsinki gegen die USA noch NHL-Stürmer Thomas Vanek stoßen wird, unterlag Dänemark in Rödovre mit 1:2 (0:0, 1:1, 0:1).

Die Gäste gingen zwar beim ersten Einsatz von AHL- und Ex-NHL-Legionär Thomas Pöck durch Raphael Herburger in Führung (23.), doch die vom Schweden Per Bäckman gecoachten Dänen schafften noch im Mittelabschnitt den Ausgleich. Wie das Videostudium der Referees ergab, hatte Keeper Bernhard Starkbaum (Bild) den Puck erst hinter der Torlinie unter Kontrolle gebracht. Schweden-Legionär Jesper Jensen, einer von zwei Spielern dieses Namens, war in Überzahl der Schütze (30.).

KAC-Goalie Rene Swette, der in der 33. Minute anstelle von Starkbaum gekommen war, musste Mitte des Schlussdrittels das 1:2 durch Hardt hinnehmen (47.), das den Dänen in Unterzahl gelang. Im hektischen Finish vermochten die Österreicher auch die dritte numerische Überlegenheit nicht zu nützen, kassierten selbst noch zwei Strafen und schafften den Ausgleich nicht mehr.

Teamchef Viveiros war mit der Leistung seiner Spieler zufrieden. "Es war noch einmal ein gutes Spiel von uns. Jetzt liegt der Fokus auf der ersten Partie in Helsinki gegen die USA." Die Mannschaft reist am Donnerstag nach Finnland, wo am Nachmittag bereits trainiert wird.

Die ÖEHV-Auswahl hat in Testspielen zuletzt gegen Kasachstan (noch ohne die Spieler von KAC und Vienna Capitals) und Slowenien je zweimal verloren und dazwischen gegen Italien zweimal gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden