Fr, 20. Oktober 2017

A1 in Führung

29.04.2013 09:25

Österreicher haben hohes Vertrauen in Provider

Die Mobilfunk- und Internetanbieter erfreuen sich in Österreich hoher Beliebtheit bei den Verbrauchern, geht aus dem aktuellen APA/OGM-Vertrauensindex hervor. Demnach steigt die Beliebtheit mit der Bekanntheit des Unternehmens. "Die beachtlichen Ausgaben für Werbung und Kommunikation rechnen sich offensichtlich, was Image und Akzeptanz betrifft", so OGM-Leiter Wolfgang Bachmayer.

Führend ist Platzhirsch A1 mit einem Vertrauenswert von 73 Prozent, gefolgt von der Nummer zwei am Mobilfunkmarkt, T-Mobile, mit 66 Prozent. Auf den Plätzen landeten Orange (60 Prozent), die T-Mobile-Tochter tele.ring (59 Prozent) und - obwohl weder Mobilfunker noch Internetanbieter - Skype mit 49 Prozent. Befragt wurden für die Studie 1.000 Österreicher ab 16 Jahren.

Auffallend ist, dass den Handynetzbetreibern mehr Vertrauen entgegengebracht wird als den reinen Internet- und Festnetzanbietern. Ebenfalls ins Auge sticht, dass das Image von A1 anscheinend nicht unter den diversen Korruptionsskandalen gelitten hat. "Das eigenständige und konsequent durchgezogene A1-Marketingkonzept hat durch den Telekom-Skandal kaum Schaden genommen", analysiert Bachmayer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).