So, 19. November 2017

Zum 20-Jahr-Jubiläum

23.04.2013 12:26

Backstreet Boys mit Hollywood-Stern geehrt

Die Backstreet Boys sind nun auf dem "Walk of Fame" in Hollywood verewigt. Die Boyband, die sich während der 90er in die Herzen ihrer - vornehmlich weiblichen - Fans singen konnte, erhielt am Montag ihren eigenen Stern auf dem berühmten Boulevard in Los Angeles. Damit feierten Nick Carter, Howie Dorough, Kevin Richardson, Brian Littrell und AJ McLean zudem ihr 20-jähriges Bestehen.

AJ McLean schwärmte laut "E! News" während der Zeremonie: "Ich liebe euch, Jungs. Und abgesehen von meinem Hochzeitstag und der Geburt meiner Tochter ist dies ohne Zweifel der beste Tag meines Lebens." Auch Carter wurde emotional und sagte der anwesenden Menge mit Tränen in den Augen: "Ich hätte mir niemals in einer Million Jahre träumen lassen, dass wir Teil hiervon werden würden."

Littrell nahm die Ehrung mit Humor und erklärte: "Ich habe mein ganzes Leben lang gearbeitet, sodass niemand auf mir herumtrampelt - aber in diesem Fall macht es mir nichts aus." Howie D. freute sich über das "Vermächtnis", das er und seine Kollegen mit dem Hollywood-Stern für nachfolgende Generationen hinterlassen, während Richardson den Tag als "wunderschön" beschrieb.

Die Backstreet Boys, die Kult-Hits wie "Quit Playing Games (With My Heart)", "Everybody (Backstreet's Back)" und "I Want It That Way" hervorbrachten, gelten mit weltweit über 130 Millionen verkauften Platten als erfolgreichste Boyband aller Zeiten. In diesem Jahr soll das achte Studioalbum der Gruppe erscheinen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden