So, 19. November 2017

Pflegeplätze gesucht

22.04.2013 09:30

33 Vierbeiner aus „Katzenhölle“ in der Steiermark gerettet

50 Katzen, abgemagert, ausgetrocknet, krank, auf engstem Raum lebend, umgeben von Kot und Urin: Ein Bild des Schreckens bot sich Mitarbeitern des Grazer Tierschutzvereins "SOS Katze" bei einer Familie im Mürztal. 33 der armen Tiere konnten bisher gerettet werden. Für sie werden dringend Pflegeplätze gesucht.

"Wir sind erstmalig mit so einem extremen Fall konfrontiert", berichtet Judith Vyhnalek vom Verein. In einem finsteren, unbelüfteten Kellerabgang waren etwa 20 unkastrierte Katzen eingesperrt, in einem weiteren Raum 15 Katzen und sechs Babys – eines davon, gerade sechs Tage alt, war das letzte überlebende eines ganzen Wurfs. Auf einer Terrasse befanden sich zudem mehrere unkastrierte Kater.

Schnelle Hilfe von der "Krone Tierecke"
Vyhnalek: "Man sah auf den ersten Blick, dass die Katzen sehr krank sind." Nach der Rettungsaktion gemeinsam mit dem Amtstierarzt und der Tierschutzombudsfrau Barbara Fiala-Köck wurden unter anderem Augen- und Lungenentzündungen, Blutohren und faulende Kiefer diagnostiziert. Die "Krone Tierecke" beteiligt sich an den Behandlungskosten und hilft mit einer großzügigen Futterspende, so Maggie Entenfellner. "Wir versuchen auch die restlichen Tiere herauszuholen", verspricht Vyhnalek.

Wer eine Katze aufnehmen möchte, findet weitere Informationen unter www.soskatze.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).