Di, 21. November 2017

„Er ist weggelaufen“

18.04.2013 17:35

52-Jähriger auf Autobahn in NÖ von Pkw erfasst - tot

Auf der Westautobahn bei Loosdorf in Niederösterreich ist am Donnerstag ein Mann von einem Pkw erfasst und getötet worden. Aus rätselhaftem Grund lief der Rumäne plötzlich über die Fahrstreifen. Und zwar direkt vor die Motorhaube eines Wagens - der Mann war sofort tot.

Zusammen mit Kollegen war Veja G. mit seinem Kleintransporter im Bezirk Melk in Richtung Salzburg unterwegs. Bei der Raststation Schallaburg im Gemeindegebiet Groß-Schollach hielt der Konvoi um 5.15 Uhr an, um eine Pause zu machen.

Plötzlich kletterte der Familienvater über die Mittelleitschiene und wurde von einem Pkw erfasst, an dessen Steuer ein 48-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Pölten saß. Veja G. wurde zu Boden geschleudert und war auf der Stelle tot.

Warum der 52-Jährige versucht hatte, über die vier Fahrspuren zu gelangen, ist auch seinem Freund rätselhaft. "Er ist weggelaufen", schilderte der Landsmann des Getöteten später der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden