So, 19. November 2017

Perfektes Porträt

21.04.2013 09:00

So zeigen Sie sich auf Fotos von Ihrer Schokoladenseite

Sich auf Fotos von seiner Schokoladenseite zu zeigen, ist nicht einfach. Das belegt jetzt auch eine Studie des Kameraherstellers Nikon. Sie zeigt nicht nur, dass sich vor allem Frauen bei der Frage, welche ihrer Gesichtshälften auf Fotos besser aussieht, häufig irren, sondern verrät auch, welche der beiden Hälften die attraktivere ist.

Befragt danach, wie zufrieden sie mit ihrer Wirkung auf Fotos sind, gaben 37 Prozent von 500 Österreichern gegenüber Nikon an, damit unzufrieden oder sehr unzufrieden zu sein. Die größte Unzufriedenheit zeigten demnach junge Menschen zwischen 18 und 24 Jahren, zudem erwiesen sich Frauen im Vergleich zu Männern als tendenziell unzufriedener. Das größte Missfallen an ihrem Aussehen fanden der Studie nach die Tiroler.

Doch woran liegt's? Um das zu klären, befragte der japanische Kamerahersteller bei der nach eigenen Angaben ersten groß angelegten Studie in diesem Bereich 100 Personen (je 50 Männer und Frauen) unterschiedlichen Alters und Herkunft dazu, ob sie eine Gesichtshälfte attraktiver als die andere fänden. Um ihre Antworten auf den Prüfstand zu stellen, wurden die Versuchsteilnehmer von beiden Seiten – ohne Schminke und Schmuck – fotografiert.

Frauen kennen eigene Schokoladenseite seltener
Die Bilder wurden anschließend zur Bewertung durch andere Personen im Internet veröffentlicht. Jedes der 100 Modelle wurde dafür in 24 verschiedenen Konfigurationen gezeigt, um eventuelle Tendenzen der Bewerter auszuschließen, beispielsweise linkes und rechtes Profil, Dreiviertelprofil, beide Bilder spiegelverkehrt, ein Bild spiegelverkehrt usw. Das verblüffende Ergebnis: Die meisten Menschen glauben zwar zu wissen, welche ihrer Gesichtshälften auf Fotos besser wirkt, die Mehrheit liegt dabei aber falsch.

Interessanterweise zeigte sich, dass Frauen die Frage, welche ihrer Gesichtshälften attraktiver ist, noch schlechter einschätzen konnten als Männer. Letztere lagen in 58 Prozent der Fälle richtig, Frauen hingegen nur in 36 Prozent. Die meisten von ihnen wählten die Seite aus, die von anderen als die weniger attraktive Seite bewertet worden war.

Linke Gesichtshälfte fast doppelt so attraktiv
Die Studie zeigte außerdem, dass die linke Gesichtshälfte fast zweimal häufiger als attraktivere Seite bewertet wurde als die rechte, und zwar unabhängig davon, ob der Teilnehmer auf dem Foto lächelte oder nicht. Dieses Ergebnis widerspreche jüngeren Studien, denen zufolge die Vorliebe für die linke Gesichtshälfte darauf zurückzuführen sei, dass diese Seite Emotionen besser zeige, so Nikon in einer Aussendung.

"Ergebnisse anderer Wissenschaftler legen nahe, dass der Gesichtsausdruck oft asymmetrisch ist und in der linken Gesichtshälfte stärker ausgeprägt ist. Das könnte beeinflussen, welche Seite attraktiver wirkt. Unserer Studie zeigt, dass die linke Gesichtshälfte tendenziell attraktiver ist, und zwar auch bei neutralem Gesichtsausdruck der Modelle", erläuterte Studienleiterin Lisa DeBruine.

Bei den Bildpaaren aus linker und rechter Gesichtshälfte sei bei 61 Prozent die linke Seite als attraktivere Seite bestimmt worden – auch dann, wenn das Bild spiegelverkehrt gezeigt worden sei, sodass es als rechte Seite erschien, so DeBruine. Die rechte Gesichtshälfte wurde hingegen nur von 36 Prozent der Befragten als attraktivere Seite bewertet, drei Prozent bewerteten linke und rechte Seite als gleichermaßen attraktiv.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden