Fr, 17. November 2017

Schwört Alkohol ab

17.04.2013 11:20

Jason Segel: Entzug nach Trennung von Michelle Williams

"How I Met Your Mother"-Star Jason Segel soll sich Anfang März in den Entzug zu den Anonymen Alkoholikern in Hollywood begeben haben. Die Sucht des Schauspielers, so heißt es in US-Medien, soll in engem Zusammenhang mit der Trennung von Michelle Williams stehen, denn er habe seinen Trennungsschmerz im Alkohol ertränkt.

Dass er gerne mal ein Glas über den Durst trinkt, daraus hat Jason Segel nie einen Hehl gemacht. Jetzt scheint aus dem "Glaserl in Ehren" aber doch etwas mehr geworden zu sein.

Zu viel, daher habe sich der Schauspieler nun bei den Anonymen Alkoholikern Hilfe gesucht, wie "RadarOnline" berichtet. Ein Mitglied seiner Gruppe plauderte aus, was eigentlich geheim bleiben sollte: "Er hat allen erzählt, dass es für ihn an der Zeit war, mit dem Trinken aufzuhören. Damals war er gerade zwölf Tage nüchtern."

Die Trennung von Kollegin Michelle Williams spiele bei Segels Alkoholproblemen eine entscheidende Rolle, so der Insider weiter. Sie sei der Auslöser seiner Alkoholexzesse gewesen sein, seine Sucht war demnach nicht der Trennungsgrund.

Im Februar ging das Schauspielerpaar nach einem Jahr Beziehung wieder getrennte Wege. Die Distanz – Segel lebt in Los Angeles, Williams mit Tochter Matilda in New York – habe es schwer gemacht, eine gemeinsame Basis aufzubauen, hieß es damals.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden