Sa, 16. Dezember 2017

Auf Festival

16.04.2013 16:38

Kristen Stewart weinte nach Treffen mit Sanders-Ex

Kristen Stewart wollte es unbedingt vermeiden und doch ist es passiert: Auf dem Coachella Musikfestival ist die Schauspielerin der Ex-Frau ihrer Affäre Rupert Sanders in die Arme gelaufen. Nach dem peinlichen Zusammentreffen mit Model Liberty Ross wurde Kristen in Tränen aufgelöst gesehen. Scheinbar war die unangenehme Situation zu viel für die 23-Jährige.

Kristen besuchte das Event in Kalifornien gemeinsam mit ihrem Freund Robert Pattinson. Nachdem die beiden nach dem Bekanntwerden von Kristens Affäre mit dem Regisseur einige Monate getrennt waren, schien nun auf dem Musikfestival wieder alles in Ordnung zu sein.

Doch auch Liberty Ross, die Anfang dieses Jahres die Scheidung von Ehemann Rupert Sanders eingereicht hatte, war unter den Festivalbesuchern. Während Pattinson seiner untreuen Freundin bereits vergeben hat, dürfte Ross weniger Gnade walten haben lassen, als sich ihre Wege zufällig mit denen von Kristen und Robert kreuzten. Wie die britische "Sun" berichtet, habe Stewart danach in Tränen aufgelöst das Weite gesucht.

"Kristen fühlt sich unglaublich schuldig"
Ein Nahestehender berichtet gegenüber dem Blatt: "Kristen hat sich so viel Mühe gegeben, um das letzte Jahr hinter sich zu lassen - und sie fühlt sich noch immer unglaublich schuldig. Sie und Rob haben in den letzten Monaten endlich die Kurve gekriegt und waren bei dem Festival, um sich zu amüsieren. Das Letzte, was Kristen wollte, war, dass sich Liberty auch unwohl fühlte. Später an der Backstage-Bar wirkte sie ziemlich aufgelöst."

Ihre Ehe mit Sanders beendete Ross nach zehn gemeinsamen Jahren. Zusammen zieht das Paar zwei Kinder groß. Inzwischen hat die aus England stammende Laufsteg-Schönheit jedoch neues Liebesglück mit dem Musikproduzenten Jimmy Iovine (60) gefunden. Dennoch scheint das Kapitel mit ihrem untreuen Ex-Mann nicht abgeschlossen zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden