Sa, 25. November 2017

Will mehr Oberweite

16.04.2013 15:58

Micaela Schäfer lässt ihren Busen erneut vergrößern

Micaela Schäfer legt sich noch mal unters Messer. Wie die Nackt-DJane im Interview mit 20min.ch enthüllt, wird sie schon bald mit einer neuen Oberweite an die Öffentlichkeit treten, da ihr selbige noch nicht groß genug ist. Und das, obwohl sie erst vor wenigen Tagen Gina-Lisa Lohfink vorgeworfen hat, es mit den Beauty-OPs zu übertreiben.

"Heute ist mein letzter Auftritt mit meinem alten Busen", verriet Micaela dem Nachrichtenportal. Wie groß der neue Vorbau wird, möchte die Schäfer allerdings noch nicht verraten. "Das werdet ihr dann sehen. Also hoffentlich."

Darauf, dass das Ergebnis nicht übertrieben wirkt, achte sie allerdings sehr wohl. "Ich bin kein Verfechter von Atombusen und Schlauchbootlippen. Das finde ich nicht schön", so die 29-Jährige. Vor der OP hat das Erotikmodel die Erlaubnis von ihrer Oma eingeholt. Ohne deren Segen würde sie nämlich niemals einen Eingriff vornehmen lassen, so Schäfer.

Micaela wünscht sich einen Mann
Neben ihrer Oberweite möchte Micaela übrigens auch ihren Beziehungsstand ändern. "Seit fünf Jahren bin ich Single, und so langsam wird mir das schon echt unheimlich", gesteht Schäfer, die für ihren Liebsten auch den Wohnort wechseln würde.

Der Mann an Schäfers Seite müsse keine Rampensau sein, betont sie. "Ich mag eher die ganz ordentlichen, lieben, netten, ruhigen Männer, die mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Ich mag keine Freaks - überhaupt nicht. Ich mag am liebsten langweilige Männer, am besten Politiker, die so richtig langweilig sind. Nur reden, nichts tun und Anzüge tragen und so. Die finde ich ganz cool." Sollte sie allerdings keinen Mann finden, so würde sie ihren Traum vom Nachwuchs auch durch eine Samenspende erfüllen, wie sie verrät.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden