Mi, 22. November 2017

Frau ausgerastet

15.04.2013 10:02

Hugh Jackman mit Intim-Rasierer beworfen

Hugh Jackman (44) ist am Wochenende in einem New Yorker Sportstudio von einer Frau verfolgt worden. Sie habe "Ich liebe dich" geschrien und einen Elektrorasierer, in dem sich noch Reste ihrer letzten Intimrasur befanden, aus der Tasche gezogen und den Schauspieler damit beworfen, berichtete der US-Sender CNN unter Berufung auf Polizei und Jackmans Sprecher.

"Er war eher alarmiert, als dass er Angst hatte", sagte der Sprecher Alan Nierob zur Reaktion von Hugh Jackman auf die Verfolgerin. Der Star habe zunächst befürchtet, dass die Frau eine Waffe in der Hand hielt.

Der Schauspieler habe den aufdringlichen Fan schon früher vor seinem Haus und der Schule seiner Tochter gesehen, sagte Nierob. Nach dem Vorfall am Samstag im "Gotham Gym" habe die 47-Jährige das Sportstudio verlassen. Sie sei wenig später auf der Straße wegen Stalkings festgenommen worden, teilte ein Polizeisprecher mit.

Jackman selbst erklärt im Interview mit der "New York Post", von dem Vorfall schockiert zu sein, nun aber vor allem um seine Frau und ihre zwei gemeinsamen Kinder zu fürchten. "Meine Familie ist mein Hauptanliegen", erklärt der 44-jährige Hollywoodstar. "Ich hoffe bloß, dass diese Frau die Hilfe bekommt, die sie benötigt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden