Sa, 21. Oktober 2017

Großzügige Geste

12.04.2013 15:30

Lady Gaga zahlt jungem Fan Hüft-OP

Lady Gaga zeigt sich von ihrer großzügigen Seite. Nachdem sich die Popsängerin kürzlich selbst aufgrund einer Verletzung am Hüftgelenk unters Messer legte, möchte sie einem ihrer Fans nun ebenfalls eine notwendige Operation ermöglichen. Emma - das betroffene Mädchen - verrät dazu auf Twitter, dass ihr Idol die Kosten für den Eingriff übernehme.

"Gaga hat sich persönlich mit mir in Kontakt gesetzt und mich an ihr Ärzteteam und die anderen vermittelt, die ihre OP in New York vorgenommen haben", so die Anhängerin der 27-jährigen Musikerin. "Ich brauche schon länger ein künstliches Hüftgelenk." Dieses sei nötig, da sie an Hüftdysplasie - einer Fehlstellung - leide.

Weiter berichtet Emma auf ihrem Twitter-Account: "Wir wollen dieses Wochenende für eine Voruntersuchung rüberfliegen - Lady Gaga trägt sämtliche Kosten. Sie wird nicht selbst mit dabei sein, aber die Geste ist einfach unglaublich und ich bin sofort in Tränen ausgebrochen... Ich kann nicht in Worte fassen, wie unglaublich gesegnet ich bin. Ich möchte Gaga ein RIESIGES Danke zukommen lassen - auch ihrem ganzen Team und ihren Eltern Cynthia und Joe, dafür, dass sie einen der wunderbarsten Menschen, den ich kenne, großgezogen haben."

Lady Gaga selbst hat sich inzwischen von ihrer Operation erholt und ist Medienberichten zufolge auch nicht mehr auf ihren Rollstuhl angewiesen. So soll sie vor wenigen Tagen in Chicago wieder zu Fuß unterwegs gewesen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).