Fr, 15. Dezember 2017

Gast bei Kult-Talker

10.04.2013 12:35

David Letterman nahm Lindsay Lohan in die Mangel

Lindsay Lohan (26) ist am Dienstag von Talkshow-Moderator David Letterman kräftig in die Mangel genommen worden. "Solltest du nicht gerade in einer Entzugsanstalt sein?", fragte Letterman die Schauspielerin, die im März zu drei Monaten Suchttherapie verurteilt worden war.

Der Talk-Meister verfuhr gnadenlos weiter: Wie oft sie schon auf Entzug war? Weswegen sie behandelt werde? Ob sie zu viel Alkohol trinke? Ein eineinhalbminütiger Auszug aus dem Wortgefecht in der nächtlichen Talkshow wurde im Voraus auf der Show-Webseite veröffentlicht.

Lohan: Entzug ist ein "Segen"
LiLo schlug sich angesichts der fiesen Fragen tapfer. Über konkrete Probleme sprach sie nicht, räumte aber ein, dass der Entzug keine Strafe, sondern eher ein "Segen" sei. Sie wolle sich wieder ganz auf ihre Arbeit konzentrieren. Das sei das Beste für sie. Lohan hatte das Interview zugesagt, um in der Sendung über ihren neuen Film "Scary Movie 5" zu sprechen.

Ihr jüngster Auftritt vor Gericht Mitte März war für die Schauspielerin glimpflich ausgegangen. Statt eines Prozesses und einer möglichen Haftstrafe nach einem Autounfall und wegen Verletzung ihrer Bewährungsauflagen, kam Lohan mit Entzug und Sozialdiensten davon. Spätestens Anfang Mai muss sie sich in die Therapieanstalt begeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden