So, 22. Oktober 2017

Suchaktion in NÖ

09.04.2013 19:56

Vermisster Bub (4) schlafend vor Geschäft gefunden

Ein vermisster Vierjähriger hat am Dienstagnachmittag im niederösterreichischen Baden eine Suchaktion ausgelöst, bei der 19 Polizisten, ein Diensthund und ein Hubschrauber im Einsatz waren. Zwei Stunden nach seinem Verschwinden aus der elterlichen Wohnung wurde der Kleine wohlbehalten gefunden: Eine Frau entdeckte den schlafenden Buben auf einer Bank vor ihrem Geschäft.

Nach Angaben der Stadtpolizei reagierte der Kleine zunächst nicht, obwohl ihn ein Beamter auf Serbokroatisch - die Muttersprache des Buben - ansprach. Auch ein mitgebrachter Stoffbär konnte den Vierjährigen kaum beeindrucken. Erst als sein glücklicher Vater eintraf, strahlte der Bub wieder. Das Plüschtier durfte der Bub nach seinem aufregenden Ausflug, der ihn zwei Kilometer weit geführt hatte, behalten.

Vierjähriger sollte zu Nachbarn spielen gehen
Laut Ermittlungen sollte der Vierjährige mit seinem älteren Bruder von seinem Zuhause zu Nachbarn in eine darunterliegende Wohnung gehen, um dort mit den befreundeten Kindern zu spielen. Der Siebenjährige war allerdings schon vorgegangen - und der Kleine ging dann statt zu den Nachbarn einfach auf den Spielplatz. Dort wurde er von anderen Kindern gesehen. Anschließend marschierte er dann weiter in Richtung Stadtzentrum - warum, verriet er nicht.

Den Weg kannte der kleine Bub, weil seine Mutter gemeinsam mit ihm öfter seine älteren Geschwister von der Schule abgeholt hatte. Da die Eltern ihr Kind bei den Nachbarn wähnten und diese wiederum dachten, der Vierjährige wäre doch daheimgeblieben, wurde das Verschwinden des Kleinen erst nach einer Stunde bemerkt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).