Mo, 11. Dezember 2017

Nacktfotos versandt

05.04.2013 15:58

"ZiB"-Moderatorin Bernhard wurde Opfer eines Stalkers

"Zeit im Bild"-Moderatorin Nadja Bernhard (im Bild mit "Profil"-Herausgeber und Lebensgefährte Christian Rainer) wurde Opfer eines Stalkers. Dies berichtete der ORF am Freitagnachmittag in einer knappen Stellungnahme zu den jüngsten Medienberichten über die ORF-Journalistin. Ein bis vor Kurzem Unbekannter hatte vor mehreren Wochen private Fotos Bernhards an verschiedene Medien verschickt. In der Folge wurde über angebliche Nacktfotos, Erpressung sowie ORF-interne Intrigen spekuliert.

Am Donnerstagabend konnte die "ZiB"-Moderatorin nun ein von der Polizei sichergestelltes Überwachungsvideo einsehen, in dem der Unbekannte in einer Postfiliale beim Versenden der Fotos aufgenommen wurde.

"Entgegen den veröffentlichten Vermutungen ist es kein ORF-Mitarbeiter, der auf den Videoaufzeichnungen zu sehen ist", teilte der ORF dazu am Freitag mit. "Es handelt sich bei dem Mann um einen Stalker, der bereits einschlägig auffällig geworden ist und offensichtlich mediale Aufmerksamkeit erreichen wollte, um Nadja Bernhard zu schaden."

Die Polizei werde alle weiteren notwendigen Schritte einleiten, um die strafbare Handlung zu verfolgen. Vom ORF und von Bernhard selbst werde es dazu keine weiteren Stellungnahmen geben, etwaige tatsachenwidrige Berichterstattung werde man allerdings medienrechtlich verfolgen lassen, hieß es von dem öffentlich-rechtlichen Sender.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden