Do, 23. November 2017

Frühlingsgefühle

03.04.2013 10:33

Katie Holmes ist angeblich mit Jazzmusiker liiert

Im letzten Jahr ließ sich Katie Holmes von ihrem Mann Tom Cruise scheiden, jetzt ist die Schauspielerin angeblich wieder vergeben. Bei dem Glücklichen handelt es sich Berichten zufolge um Peter Cincotti, einen 29-jährigen Jazzmusiker (Bild 2).

"Das Ganze befindet sich noch in der Anfangsphase, aber Katie und Peter waren schon auf einigen Dates", verrät ein Nahestehender im Interview mit "Grazia". "Sie haben sich vor zwei Wochen beim 25. Jubiläum des 'New York Observers' getroffen. Sie haben viel gemeinsam."

Kennengelernt hatten sich Holmes und Cincotti, der mit "Goodbye Philadelphia" einen internationalen Hit landete, laut dem Insider bereits vor wenigen Jahren. Ernst wurde es jedoch erst jetzt. "Zusammen sind sie erst seit ein paar Wochen, aber er ist unglaublich charmant - der Typ Mann, der ihr Blumen kauft und sie wie eine Lady behandelt", so der Informant weiter.

Und auch Freunde der ehemaligen "Dawson's Creek"-Darstellerin sollen von Holmes' neuem Beau begeistert sein. "Sie glauben, dass sie gut zusammenpassen", heißt es dazu. Nach einem neuen Haus hält die Mutter einer Tochter derweil auch Ausschau. "Das könnte das perfekte Timing für Katie sein, um wirklich herauszufinden, was sie vom Leben erwartet."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden