Sa, 16. Dezember 2017

Schmuggler in U-Haft

30.03.2013 08:58

Spürhunde finden Drogen im Wert von 700.000 Euro

Im Gepäck eines 62-jähriger Inders aus Neu-Delhi sind am Freitag am Flughafen Wien Drogen im Wert von 400.000 Euro sichergestellt worden. Spürhund "Boyke" vom Zollamt Eisenstadt erschnüffelte in zwei Reisekoffern 36 Kilogramm Cannabisharz. Bereits am Mittwoch hatte "Frankie MiJi" (Bild) in Weinflaschen verstecktes Kokain im Wert von 300.000 Euro entdeckt.

Das Suchtmittel, das der 62-Jährige bei seiner Einreise aus Indien einführen wollte, befand sich in sechs in Geschenkpapier verpackten Paketen (Bilder 2 und 3). Außer dem Cannabisharz befanden sich lediglich Toiletteartikel und Schuhe, jedoch keinerlei Kleidungsstücke im Koffer.

Der Verdächtige ist geständig und gab an, dass er von Österreich nach Kopenhagen weitergeflogen wäre, um die Drogen an eine ihm unbekannte Person zu übergeben, wie die Polizei mitteilte. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg ordnete Untersuchungshaft und die Einlieferung in die Justizanstalt Korneuburg an.

Kokain in Weinflaschen
Bereits am Mittwoch konnten Kriminalisten des Stadtpolizeikommandos Schwechat bei Intensivkontrollen mithilfe von Suchtmittelspürhund Frankie MiJi von der Polizeidiensthundeinspektion zwei Staatsbürger der Tschechischen Republik festnehmen, die in zwei Koffern insgesamt neun Flaschen Weißwein mit in Flüssigkeit aufgelöstem Kokain im Gesamtwert von rund 300.000 Euro schmuggelten.

Der 65-jährige Mann und die 51-jährige Frau kamen von Rio de Janeiro über Madrid nach Wien und waren geständig. Sie gaben an, dass sie nach Prag weiterreisen wollten, um die Flaschen an nicht näher genannte Personen zu übergeben. Auch in diesem Fall verhängte die Staatsanwaltschaft Korneuburg U-Haft über das Duo. Die beiden wurden ebenfalls in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden