Do, 19. Oktober 2017

Unwissentlich

29.03.2013 10:53

iPad-Diebin verschickt eigenes „Fahndungsfoto“

Wie die mutmaßliche Diebin seines iPads heißt und wo sie wohnt, weiß Allen Engstrom nicht, aber er kennt ihr Gesicht. Über ein Dutzend teils äußerst amüsanter Selbstporträts hat die Frau dem US-Amerikaner unwissentlich bereits geschickt – dank Apples Synchronisierungsdienst iCloud. Mithilfe der Fotos und der Unterstützung des Internets hofft Engstrom nun, die Unbekannte ausfindig zu machen und so sein Tablet zurückzubekommen.

Einem Bericht von ABC7 News zufolge hatte Engstrom das Gerät nach einem Flug von Phoenix nach Denver im Flugzeug vergessen. "Ich habe es sehr schnell bemerkt, aber da war es bereits zu spät und ich schrieb es mir ab", schilderte er. Erst als Wochen später sein Sohn ihm das Bild einer unbekannten Frau auf seinem iPhone zeigte, schöpfte Engstrom neue Hoffnung, sein iPad eines Tages doch wieder zurückzubekommen: "Schließlich dämmerte uns, dass sie die neue Besitzerin meines iPads sein muss."

Denn was die Frau offenbar nicht ahnte: Alle Aufnahmen, die sie mit dem Tablet machte, fanden über Apples Synchronisierungsdienst iCloud automatisch ihren Weg auf Engstroms iPhone. Inzwischen habe er auf diese Art bereits ein Dutzend Selbstporträts von der Frau erhalten, so der Geschäftsmann aus Little Rock im US-Bundesstaat Arkansas.

Da Engstrom die Ortungsfunktionen des Tablets nicht aktiviert hatte, um die mutmaßliche Diebin zu lokalisieren, wandte er sich an die Internet-Community und veröffentlichte in seinem Facebook-Profil ein Bild der Frau: "Die wunderbare Person, die mein iPad gestohlen hat, macht weiterhin Hochglanzfotos von sich, ohne sich dessen bewusst zu sein, dass sie als Backup auf meinem iPhone landen", schrieb Engstrom und ergänzte: "Deshalb werde ich die Bilder in der ganzen Welt verbreiten. Viel Spaß!"

Die Geschichte von den skurrilen Selbstporträts verbreitete sich wie ein Lauffeuer im Internet. Ausfindig gemacht werden konnte die Frau bislang allerdings nicht. "Sie kann mich jederzeit kontaktieren und sagen 'Hey, ich habe Ihr iPad, möchten Sie es zurück?'. Ich würde es dankend annehmen", sagte Engstrom dem TV-Sender. "Ich hoffe, dass sie das Richtige tut."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).