Mo, 20. November 2017

Abfuhr erteilt

28.03.2013 13:06

HBO: „3D-TV ist tot, Erfolg von 4K unwahrscheinlich“

3D-TV mit Brillen ist tot und auch der Erfolg von ultrahochauflösendem 4K-Fernsehen ist mehr als unwahrscheinlich – dieser Auffassung ist zumindest Bob Zitter, Vizepräsident und Technikchef des US-amerikanischen Kabelfernsehanbieters HBO, der weltweit etwa 85 Millionen Kunden zählt.

"Wir waren nie davon überzeugt, dass 3D-Fernsehen, bei dem es eine Brille braucht, abheben wird. Die Konsumenten haben gezeigt, dass sie in ihren eigenen vier Wänden keine derartigen Brillen tragen wollen. Brillen-3D ist tot", so Zitter auf einer Veranstaltung in London. Auch bei autostereoskopischem Fernsehen, also 3D-TV ohne Brille, sehe es derzeit nicht danach aus, dass entsprechende Geräte in naher Zukunft verfügbar seien.

Befragt nach der Zukunft von Ultra-HD- oder 4K-Fernsehen, wie es sie aktuell bereits im Handel gibt, äußerte sich Zitter ebenfalls skeptisch. Dem Experten zufolge hätten lediglich 25 bis 30 Prozent der US-Haushalte überhaupt Platz, um einen Fernseher von entsprechender Größe, die für die Darstellung der vierfachen Full-HD-Darstellung nötig ist, unterzubringen. Angesichts dieser mageren Ausbeute hätten TV-Sender nur wenig Interesse daran, von ihrem HD- auf einen 4K-Sendebetrieb umzustellen.

Eine Zukunft könnten die hochauflösenden Bilder laut Zitter aber doch noch haben, nämlich bei brillenfreiem 3D-TV in Full-HD-Qualität, für das die vierfache Auflösung benötigt wird. Alternativ könnten auch Wand-Displays oder OLED-basierte Bildschirme, sofern der Konsument sie annimmt, dazu beitragen, dass 4K-Fernseher noch an Fahrt gewinnt, so Zitter laut einem Bericht von "Digital TV Europe".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden