Di, 21. November 2017

Vorbereitung läuft

27.03.2013 16:45

Justin Bieber kommt mit vielen Effekten nach Wien

Diesen Samstag wird es laut auf dem Areal der Wiener Stadthalle. Kein Geringerer als Justin Bieber, der derzeit heißeste Teenie-Star des gesamten Globus, wird seine Österreich-Premiere geben und für Kreischalarm sorgen. Mit den ersten Fans wird bereits am Abend des Vortages gerechnet.

"Bis Samstagmittag werden dann wohl schon 1.000 Bieberianer vor der Stadthalle ausharren", ist Veranstalter Manfred Leodolter überzeugt. Wenn Justin Bieber in die Stadt kommt, dann nehmen die Fans auch kalte Temperaturen in Kauf. Ganz vorne zu stehen, wenn Justin als Engel auf die Bühne schwebt, ist das Ziel der "Hardcore-Beliebers".

Auch wenn er in letzter Zeit oft mit langen Partynächten, Paparazzi-Beschimpfungen usw. für negative Schlagzeilen sorgte, erwartet man einen allürenfreien Teenie-Star. "Sonderwünsche gibt es eigentlich keine, da Justin sein eigenes Catering dabei hat", so Leodolter. Nur schwarze Tischtücher wünscht er sich für den Backstage-Bereich – aber das dürfte wohl kein Problem sein.

Für seine 16.000 österreichischen Fans scheut Justin Bieber keine Mühen. Mit 26 Sattelschleppern wird das Equipment für die Show am 30. März nach Wien gekarrt. Neben Pyrotechnik und Lasereffekten ist der 19-Jährige aber selbst der heißeste Special Effect auf der Bühne – und wird garantiert für ein Kreischkonzert sorgen, wie es die Stadthalle noch nicht erlebt hat. Gehörschutz liegt auf jeden Fall bereit!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden