Fr, 24. November 2017

„Krone“-Interview

26.03.2013 15:24

Russkaja mit neuem Album „Energia!“ auf großer Tour

Spaß und Freude an der Musik stehen beim österreichisch-russischen Turbo-Metal-Polka-Kollektiv Russkaja an erster Stelle. Genau diese Stimmung verbreiten sie auch auf ihrem neuen Album "Energia!" und der anstehenden Österreich-Tour. Sänger Georgij und Gitarrist Engel Mayr sprechen im "Krone"-Talk über Wodka, "Willkommen Österreich" und Udo Jürgens.

"Energia!" nennt sich das neue Studioalbum der österreichisch-russischen Turbo-Polka-Band Russkaja und wird mit seiner Mischung aus Ska, Punk, Jazz, Rock und Polka müde Beine zum ausgelassenen Tanzen bringen.

Im "Krone"-Interview (Video oben) erzählen Sänger Georgij Makazaria und Gitarrist Engel Mayr, warum sie sich nicht als Easy-Listening-Band sehen, welcher Wodka am besten schmeckt und welche Verbindung sie zu Helge Schneider haben.

Russkaja werden das neue Album in Österreich gleich fünfmal live vorstellen. Am 6. April im Linzer Posthof, am 18. April im Wiener Gasometer, am 26. April im Grazer Orpheum, am 27. April im Weekender Innsbruck und am 30. April im Salzburger Rockhouse. Karten erhalten Sie unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden