Di, 21. November 2017

Update online

26.03.2013 12:00

Animierte GIFs und Bildbearbeitung für Google+

Der Suchmaschinenriese Google hat in einem Blogeintrag bekannt gegeben, dass die Nutzer seines sozialen Netzwerks Google+ ab sofort animierte GIF-Dateien als Profilbild verwenden können. Damit eröffnet das Unternehmen den Nutzern eine neue Möglichkeit, um das eigene Profil aufzupeppen. Außerdem wurden die Mobil-Apps einem Update unterzogen.

Google hat das Update via Google+ angekündigt und auch gleich einen Link beigefügt, über den die Nutzer sich informieren können, wie man ein animiertes GIF erstellt. Animierte GIF-Dateien sind eine Aneinanderreihung von mehreren Einzelbildern, die dann hintereinander angezeigt werden und dadurch den Eindruck erwecken, das Bild bewege sich.

Der erste Benutzer von Google+, der sein Profilbild auf ein animiertes GIF umgestellt hat, war dem Technik-Blog "Mashable" zufolge Google-Programmierer Matt Steiner. Der Softwareentwickler habe außerdem angegeben, die animierten Profil-GIFs würden sowohl im Browser als auch in den mobilen Apps des sozialen Netzwerks funktionieren.

Update für Mobil-Apps bringt Bildbearbeitungsfunktion
Erst kürzlich hat Google seiner Bildersuche eine Filterfunktion spendiert, um animierte GIF-Dateien zu suchen. Die entsprechende Einstellmöglichkeit findet sich unter dem Menüpunkt "erweiterte Suche", wo der Suchende den Bildtyp auf "animiert" ändern muss. Anschließend spuckt die Google-Suche nur mehr animierte GIF-Dateien aus.

Neben der Ankündigung, Benutzern von Google+ künftig die Verwendung animierter Bilder zu gestatten, hat Google auch durch ein Update für die Mobil-Apps für Google+ von sich reden gemacht. Sowohl die Android-, als auch die iOS-Variante wurden mit zusätzlichen Bildbearbeitungsfunktionen ausgestattet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden