So, 19. November 2017

On-Off-Beziehung

20.03.2013 09:46

Katy Perry und John Mayer haben sich erneut getrennt

Da hörte so mancher vor wenigen Wochen schon die Hochzeitsglocken läuten, und dann das: Katy Perry und John Mayer, die bereits im letzten Jahr ihre Beziehung mehrmals auf Eis gelegt hatten, sollen sich nun zum wiederholten Male getrennt haben. Grund seien ihre hektischen Karrieren, die kaum Zeit für ihr Liebesglück ließen.

Katy Perry und John Mayer sind das derzeit wohl bekannteste On-Off-Pärchen Hollywoods. Eine weitere Trennung überrascht wohl ebenso wenig wie die Tatsache, dass Freunden zufolge auch dieses Mal wieder die Möglichkeit einer Versöhnung besteht. "Es ist traurig. Aber es ist nicht vorbei, bevor es nicht wirklich vorbei ist", meint ein Nahestehender gegenüber "UsMagazine". "Mal schauen, wie sich die Dinge entwickeln." Ein weiterer Insider glaubt ebenfalls, dass sich Popstar Perry nicht ganz von ihrem Lover verabschieden will: "Sie hält sich diese Möglichkeit offen. Sie sind aber beide momentan so beschäftigt."

In der Öffentlichkeit zeigte sich das Pärchen in den letzten Monaten immer wieder als vereinte Front - so zum Beispiel bei den diesjährigen Grammy Awards und bei der Vereidung von US-Präsident Barack Obama. Zudem hatte Mayer erst kürzlich von seiner 28-jährigen Freundin geschwärmt. Im Interview mit "CBS Sunday Morning" sagte der 35-jährige Sänger im Februar: "Zum ersten Mal in meinem Leben fühle ich mich nicht wie in einer Promi-Beziehung. Ich weiß, dass wir sehr bekannt sind. Es ist schwer zu erklären. Es fühlt sich für mich wie etwas an, das sehr menschlich ist."

Auch eine Hochzeit schloss Mayer nicht aus. Auf Nachfrage antwortete er: "Natürlich. Ich meine, ich bin immer noch der Junge aus Connecticut. Das macht man da einfach."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden