Mo, 20. November 2017

Star völlig am Ende

19.03.2013 10:04

Lindsay Lohan schrammt an Haftstrafe vorbei

Verschwollene Augen, strähnige Haare und komplett am Ende, so ist Lindsay Lohan am Montag zu ihrer Anhörung vor einem Gericht in Los Angeles erschienen. Dabei ist das Starlet erneut und haarscharf an einer Haftstrafe vorbeigeschrammt. Stattdessen muss Lohan für 90 Tage in den geschlossenen Entzug und ist außerdem für zwei Jahre auf Bewährung.

Die 26-jährige Schauspielerin war im Juni in Kalifornien in einem Porsche unterwegs, als der Sportwagen mit einem Lastwagen zusammenprallte. Ihre Aussage, nicht sie, sondern ihre Assistentin habe am Steuer gesessen, stellte sich bei den Ermittlungen als falsch heraus. Der Schauspielerin wurde deshalb Verkehrsgefährdung und Falschaussage gegenüber Polizeibeamten vorgeworfen. Weil sie damit auch gegen Bewährungsauflagen aus einem früheren Verfahren wegen Schmuckdiebstahls verstoßen hatte, drohte ihr ein Gefängnisaufenthalt.

Nachdem Lohan Mitte Jänner noch auf nicht schuldig plädiert hatte, akzeptierte sie nun eine Einigung mit der Staatsanwaltschaft. Zu den Auflagen gehört auch, dass die Schauspielerin 30 Tage gemeinnützige Arbeit leisten und sich 18 Monate lang einer Psychotherapie unterziehen muss.

Lohan machte in der Vergangenheit immer wieder Schlagzeilen mit Alkohol- und Drogenproblemen, während die Schauspielkarriere des ehemaligen Kinderstars dahindümpelte. Am Montag erschien die 26-Jährige mit fast 50 Minuten Verspätung zu der Gerichtsanhörung in Los Angeles. Wie das Promi-Magazin "People" auf seiner Internetseite berichtete, war Lohan in einem Privatjet aus New York zu dem Gerichtstermin eingeflogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden