Mo, 20. November 2017

Zum Weinen gebracht

19.03.2013 09:43

Selena Gomez verhöhnt ihren Ex Justin Bieber im TV

Auf eine Versöhnung mit seiner Ex-Freundin Selena Gomez braucht Justin Bieber wohl endgültig nicht mehr zu hoffen. Denn nachdem sich die Schauspielerin vor einigen Monaten von dem Teenie-Star trennte, scheint sie inzwischen nicht mehr viel für ihn übrigzuhaben - sie machte sich nun in einem TV-Interview sogar über ihn lustig.

Auf Nachfrage ihres Gastgebers David Letterman, ob sie und der Kanadier noch immer ein Paar wären, antwortete die 20-Jährige mit viel Nachdruck: "Nein, ich bin Single. Und mir geht es so gut!" Letterman erklärte daraufhin, dass er Bieber bei seinem letzten Besuch in der Sendung zum Weinen gebracht hätte. Gomez konterte lediglich mit der höhnischen Bemerkung: "Tja, dann sind wir schon zu zweit."

Warum es zum Liebes-Aus zwischen dem Sänger und der ehemaligen Disney-Darstellerin kam, ist bisher unklar. Es heißt jedoch, dass Gomez die ständigen Possen ihres Liebsten zu viel wurden.

Negativschlagzeilen um Bieber reißen nicht ab
Als ob Justin Bieber derzeit nicht schon genügend andere Sorgen hätte: Denn auch diese Woche wollen die Negativschlagzeilen um das Teenie-Idol nicht abreißen, nachdem er vergangene Woche bereits in London unter Beschuss geraten war. In der britischen Hauptstadt ließ er nicht nur seine Fans bei einem Konzert warten, sondern griff auch einen Paparazzo an.

In Paris soll man den 19-Jährigen nun aus dem Hotel Le Meurice geworfen haben, da man Anstoß an seinem Verhalten genommen und sich von seinen umschwärmenden Fans gestört gefühlt hätte. Sowohl Biebers Pressesprecher als auch das Hotel selbst dementierten diesen Bericht anschließend jedoch. Auf "MailOnline" ließ man seitens des Sängers verlauten: "Er hat sich entschieden, das Hotel zu wechseln, da sich nach einem ersten Treffen mit den Fans eine überwältigende Menge vor dem Hotel einfand. Das ursprüngliche Hotel hatte keinen abgesonderten Eingang, was für alle ein potenzielles Sicherheitsproblem darstellte."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden