Do, 19. Oktober 2017

Trotz Liebes-Aus

18.03.2013 16:30

Sylvie van der Vaart: Gutes Verhältnis zum Ex

Sylvie und Rafael van der Vaart haben Anfang des Jahres bekannt gegeben, dass sie sich nach zehn Ehejahren scheiden lassen, allerdings verstehen sich die Eltern eines Sohnes noch immer gut, wie die 34-Jährige im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung versichert.

"Klar. Wir haben ein gutes Verhältnis. Ich bin auch sehr stolz auf ihn, dass er wieder für die Nationalmannschaft ausgewählt wurde", so die "Let's Dance"-Moderatorin.

Stressiger ist ihr Leben als Single-Mutter derweil "eigentlich nicht", wie sie weiter verrät. "Ich habe immer noch Zeit, das zu machen, was mir Spaß macht. Zum Beispiel zum Friseur gehen." Ein drastischer Frisurenwechsel kommt für Van der Vaart aber trotz der Trennung nicht infrage. "Ich könnte mein Haar kurz schneiden oder rot färben. Aber nach meiner Krebserkrankung hatte ich genug Frisuren. Jetzt brauche ich Stabilität - zumindest, was meine Haare betrifft..."

Zur Trennung des Paares war es nach einem Streit in der Silvesternacht gekommen. Damals erklärte Van der Vaart der "Bild", dass sie und ihr Gatte sich "im Laufe der Zeit auseinandergelebt" hätten. "Es war ein schleichender Prozess, der einfach nicht aufzuhalten war."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).