Di, 17. Oktober 2017

Filmball-Wirbel

18.03.2013 16:54

Edi über Lugners: „Publicity-Geilheit ist ansteckend“

Die Absagen von Gerard Depardieu und Christian Slater bei Edi Fingers Filmball stießen Manager Helmut Werner sauer auf. In der "Krone" feuerte er gegen den "Mr. Filmball". Als Werners Schwiegervater in spe, Richard Lugner, ins Spiel gebracht wurde (er sollte am Samstag ein Dinner des Filmballs verlassen), gingen die Emotionen erneut hoch.

"Wenn ICH so etwas angekündigt hätte und die wären dann nie gekommen, hätte man mich mit nassen Fetzen durch die Stadt gejagt. Dass Stars absagen, kann passieren, aber dann muss man für entsprechenden Ersatz sorgen", echauffierte sich der blondmähnige Manager nach den Absagen der Stars am Filmball.

Nun wird der Streit um eine weitere Facette reicher, denn beim "Krone"-Adabei nimmt Finger zu dem Vorfall am Wochenende Stellung. "Ich mag den Mörtel und lade ihn auch gerne zum Essen ein. Aber der Termin war privat. Doch dadurch, dass er da aufgetaucht ist, ist mir klar, dass er eine Krankheit hat: 'Publicity-Geilheit'. Und die ist scheinbar ansteckend, denn seinen Schwiegersohn hat es ja offenbar auch dawischt."

Werner meint, man solle in die private Fehde nicht Lugner mit hineinziehen und die Sache doch auf professioneller Ebene besprechen. Seit diesem Event ist für Werner im Übrigen klar: "Der wahre 'Mr. Filmball' ist Marion Finger gewesen."

Derartige Dinge prallen an Edi ab. "Ich will diese Diskussion auf keiner persönlichen Ebene führen. Auch echauffiere ich mich nicht wie andere über die Frisur von Herrn Werner – ich finde nämlich, dass jeder die Perücke tragen darf, die ihm passt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden