Mo, 20. November 2017

„Unantastbar“

17.03.2013 18:21

David Hasselhoff bei Demo für Reste der Berliner Mauer

"Baywatch"-Star David Hasselhoff hat gemeinsam mit Tausenden Demonstranten in Berlin für den Erhalt der weltbekannten East Side Gallery demonstriert (Bilder). "Dieses letzte Stück Mauer sollte wirklich unantastbar sein", sagte Hasselhoff am Sonntag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Bündnis "East Side Gallery retten!". "Es ist wichtig, dass wir diese Erinnerung bewahren."

Hasselhoff hatte 1989 an der Mauer "Looking for Freedom" gesungen und stand damit wochenlang in den deutschen Hitlisten. Viele verbinden das Lied deshalb bis heute mit dem Mauerfall. Die von internationalen Künstlern bemalte East Side Gallery sei der letzte Platz, an dem die Menschen sich an die Geschehnisse in der DDR erinnern und darüber sprechen könnten, sagte der US-amerikanische Sänger und Schauspieler.

Protest-Spaziergang entlang der Mauer
Anschließend zog er gemeinsam mit Tausenden Menschen zu einem Protest-Spaziergang entlang der Mauer. Nach Angaben von Initiativen-Sprecher Lutz Leichsenring nahmen 7.000 bis 10.000 Menschen teil. Die Polizei wollte keine Zahlen nennen, Augenzeugen gingen aber von weniger Teilnehmern aus. Der Andrang auf Hasselhoff sei so groß gewesen, dass er in einem Auto abgeschirmt werden musste, berichtete Leichsenring.

Anlass der erneuten Demonstration: In der kommenden Woche endet der angekündigte Baustopp für einen Mauerdurchbruch. Ein Stück der insgesamt 1,3 Kilometer langen Mauer soll einem Bauvorhaben weichen und versetzt wieder aufgebaut werden (siehe Infobox). Eine kleine Lücke haben die Bagger bereits gerissen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden