So, 19. November 2017

„Bin am Überkochen“

15.03.2013 08:39

Hirschers Freude über Kristall kommt erst nach und nach

Der frischgebackene zweifache Gesamtweltcup-Sieger Marcel Hirscher, der Deutsche Felix Neureuther und die Schweizerin Dominique Gisin sind am Donnerstagabend in Lenzerheide der Einladung der Molkerei Emmi gefolgt und haben ein Joghurt zubereitet. In der fröhlichen Atmosphäre fiel es dem 24-jährigen Salzburger Hirscher schon leichter, sich über die zweite große Kristallkugel zu freuen. Nach dem abgesagten Super-G am Nachmittag war ihm das ob des Sturzes von Teamkollege Klaus Kröll nicht so recht gelungen.

"Ich werde es erst dann wirklich realisieren und begreifen, wenn ich die Kristallkugel schlussendlich in den Händen halte. Das wird frühestens am Sonntag der Fall sein. Von dem her sind die Gefühle noch nicht extrem am Überkochen, aber natürlich ist es schon einmal ein tolles Gefühl und ein befreites Gefühl natürlich", sagte Hirscher.

Der Gewinn des ersten Gesamtweltcups sei - auch aufgrund der Umstände - aber emotionaler gewesen, erklärte Hirscher. "Da war beim Abschwingen klar, dass ich gewonnen habe. Heute ist es sehr spontan und schnell gekommen. Es war ja so, dass es nochmals knapp werden hätte können, aber aufgrund des Schlechtwetters war an ein Rennen leider nicht zu denken. Das hat man klar und deutlich gesehen. Leider muss erst was passieren", meinte er.

"Aksel ist unglaublich sympathisch"
Hirscher freute sich auch über sehr anerkennende Worte von Aksel Lund Svindal, der bis zum Schluss ein gefährlicher Konkurrent war. "Aksel ist ein unglaublich sympathischer, netter Kerl, auch wenn die Kameras nicht aufgedreht sind. Ich schätze ihn extrem und habe sehr großen Respekt. Er war und ist über Jahre hinweg einer der Größten des Skisports, die es je gegeben hat. Es ehrt mich extrem, wenn so ein großer, der mir vorgemacht hat, zweimal den Gesamtweltcup zu gewinnen, so tolle Worte für mich findet", sagte Hirscher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden