Do, 19. Oktober 2017

Trennung von Keibler

13.03.2013 14:22

George Clooney soll wieder zu haben sein

Glaubt man aktuellen Gerüchten, ist der beliebteste Junggeselle Hollywoods wieder auf dem Markt: George Clooney und Stacy Keibler sollen bereits getrennt sein, in den nächsten Tagen wird das Liebes-Aus des Schauspielers angeblich auch öffentlich verkündet.

George Clooney lebt und arbeitet derzeit in Berlin, dreht dort seinen neuen Film "The Monuments Men". Und während sich der Schauspieler in der deutschen Hauptstadt mit seinen Kollegen Matt Damon, Bill Murray und John Goodman eine schöne Zeit macht, sitzt Stacy Keibler allein daheim in Los Angeles. Kein Wunder also, dass sich derzeit die Gerüchte um eine Trennung überschlagen.

Das Paar habe sich schon längst getrennt, heißt es in US-Medien. Grund für das Liebes-Aus soll der Altersunterschied zwischen Clooney, 51, und Keibler, 33, sein. "Die beiden haben sich anfangs super verstanden, die Beziehung lief deutlich besser als die mit Elisabetta Canalis", so Society-Expertin Paris Hampton. "Aber mit der Zeit hat sich rausgestellt, dass die beiden eine unterschiedliche Wellenlänge haben. Er wollte in seinem Haus am Comer See seine Ruhe, sie wollte Party machen. Auch ihre Freundeskreise sollen sich nicht verstanden haben. Der Altersunterschied hat irgendwann angefangen, Probleme zu bereiten."

Diesmal soll es aber nicht George Clooney gewesen sein, der die Notbremse zog. Angeblich war es die Ex-Wrestlerin, die schlussendlich die Nase voll von ihrem berühmten Freund hatte. Den letzten gemeinsamen Auftritt hatten die beiden, die seit dem Sommer 2011 liiert sind, jedenfalls bei der Oscar-Gala Ende Februar, seitdem sah man Keibler nicht mehr an der Seite ihres berühmten Freundes.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).