Di, 21. November 2017

Auf Autobahn in NÖ

12.03.2013 13:13

40-Tonnen-Brummi mit Betonladung umgestürzt

Am Dienstag ist in Niederösterreich ein mit Beton beladener Lastwagen auf der Autobahn umgestürzt und am Pannenstreifen liegen geblieben. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht am Kopf verletzt. Er musste im Spital behandelt werden. Die Bergung des Lkws dauerte mehrere Stunden an. Dadurch kam es zu umfangreichen Verkehrsbehinderungen.

Der Lenker war mit dem Sattelzug am frühen Dienstagvormittag auf der Wiener Außenringautobahn zwischen den Gemeinden Alland und Hochstraß unterwegs, als das tonnenschwere Fahrzeug aus derzeit ungeklärter Ursache umstürzte. Der Lkw führte einen betongefüllten Silo mit sich, der dem harten Aufprall glücklicherweise standhielt. Laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger trat kein Zement aus dem Fahrzeug aus und so bestand keine Gefahr für die Umwelt.

Schwierige Bergungsarbeiten
Die Bergung des schweren Lkws gestaltete sich für die Einsatzkräfte sehr schwierig. So musste mit einem 50 Tonnen schweren Kran, der Lastwagen wieder aufgestellt werden. Der Unfallbereich wurde komplett gesperrt, wodurch es zu massiven Verkehrsbehinderungen kam.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden